AIM Sicherheitsloch gilt auch für ICQ2000

Das vor einigen Tagen im AOL Instant Messenger aufgetauchte Sicherheitsloch konnte zwar recht kurzfristig mit einem serverseitigen Patch behoben werden, doch auch ICQ 2000 soll von dem Problem betroffen sein.

Der Amerikaner Daniel Tan, der die Lücke in ICQ entdeckt haben will, wird nach eigenen Angaben erst nach der Behebung des Problems durch AOL, seit 1998 Besitzer von ICQ, mit näheren Informationen aufwarten, um es Hackern nicht unnötig leichter zu machen. Dass der Fehler in beiden Instant Messengern auftritt liegt an der identischen Netzwerkommunikation per TLV-Pakete. Es ist zu hoffen, dass auch hier ein Update des Servers zur Problembehebung ausreicht. ICQ 2001 ist Tan zufolge nicht betroffen.

Mehr zum Thema