IDF: Intel präsentiert Xeon-Prozessoren

Auf dem Intel Developer Forum wurde heute von Intel die ersten Xeon Prozessoren mit Hyper-Threading und Netburst-Mikroachitektur auf Basis des Pentium 4 vorgestellt, vorerst wird es die neuen Prozessoren mit 1,8 GHz, 2,0 GHz und 2,2 GHz geben.

Laut Intel sollen die neuen Xeon-Prozessoren in Zwei-CPU-Systemen bis zu 80 Prozent schneller sein, als die bisher erhältlichen Intel Xeon-CPUs. Die CPUs verfügen dabei über 512 KB L2-Cache und werden in der 0,13 µ Technik hergestellt. Passend dazu wurde der neue Intel E7500 Chipsatz vorgestellt, der die neuen Techniken unterstützt.

Beim Hyper-Threading kann eine CPU wie ein Dual-Prozessor-System angesprochen werden, dadurch werden die Instruktionen zu parallelen Datenströme "verwoben" ("threaded"). Intel bietet für die neuen Xeon-CPUs so genannte Performance Libraries, mit denen Anwendungen an die Hyper-Thread Technik angepasst werden können.

Preise wurden bereits genannt, so soll die 1,8 GHz Version für Grosshändler 251,- US-Dollar kosten, mit 2,0 GHz 417,- US-Dollar und mit 2,2 GHz 615,- US-Dollar. Der E7500 Chipsatz soll zwischen 92,- und 132,- US-Dollar kosten. Bereits in den nächsten Monaten sollen Systeme von Compaq, Dell, Fujitsu-Siemens, Hewlett-Packard, IBM und NEC auf den Markt kommen.

Mehr zum Thema