Test: Gigabytes GA-8IHXP unter der Lupe (2/14)

i850E MCH mit ICH4, USB2.0, Raid, Sound und LAN
Autor:

Das Gigabyte GA-8IHXP

Lieferumfang und Dokumentation

Wie immer bei unseren Reviews geben wir euch zuerst einen Überblick über den Inhalt der Verpackung des GA-8IHXP:

  • GA-8IHXP
  • GA-8IHXP Treiber/Tools CD Ver. 2.1
  • 2 C-RIMM Module
  • ATX Slotblende
  • 2 Zusätzliche USB-Module (8x USB)
  • S/PDIF-Out Modul (optisch und analog)
  • S/PDIF Verbindungskabel
  • Drei Ultra ATA133/100/66/33 IDE-Kabel
  • Ein Floppy-Kabel
  • Englisches Handbuch (User“s Manual)
  • Promise Raid Handbuch (User“s Manual)
  • Motherboard Settings Sticker
  • Quick PC Installation Guide
Verpackung - front
Verpackung - front
Dokumentation
Dokumentation

Lieferumfang
Lieferumfang
Verpackung - back
Verpackung - back

Der Lieferumfang des GA-8IHXP unterscheidet sich somit nur geringfügig von unserem kürzlich getesteten GA-8IEXP. Der Hauptunterschied liegt neben den verschiedenen Chipsätzen in einem kleinen Detail: Das GA-8IHXP bietet kein Firewire, dafür aber neben den USB2.0-Ports des ICH4 noch einen zusätzlichen NEC USB2.0 Controller, der mittles Slotblende weitere USB2.0-Ports zur Verfügung stellt.

So ähnelt auch das Handbuch dem des GA-8IEXP sehr und bietet wieder einen sehr informativen Abschnitt über die Installation, Jumper und Anschlüsse des Boards, macht dafür aber Abstriche in der Dokumentation des Bios. Lobenswert sind die Anhänge, die auf die hauseigenen Tools von Gigabyte eingehen und so z.B. das Flashen des Bios und die Inbetriebnahme des Onboard Sounds genau erläutern.

Quick Guide
Quick Guide
Settings Sticker
Settings Sticker

Damit auch der Promise Raid-Controller dokumentiert und erklärt wird, legt Gigabyte erneut ein komplett englisches Handbuch bei, das sich einzig und alleine diesem Thema widmet.

Verpackung - back3
Verpackung - back3
Verpackung - back2
Verpackung - back2
Verpackung - back4
Verpackung - back4

Der „Motherboard Settings Sticker“ und der „Quick PC Installation Guide“ sind und auch schon vom GA-8IEXP bekannt und erfüllen auch beim GA-8IHXP denselben Zweck. Sie sollen zum einen ein langes Suchen nach den onboard Anschlüssen des Mainboards verhindern und zum anderen einem weniger versierten Käufer erklären, welche Schritte er zur Inbetriebnahme des Mainboards nacheinander durchführen muss.

Features


GA-8IHXP

  • Formfaktor
    • Socket 478 ATX (30.5cm x 24.4cm)
  • Prozessor
    • Unterstützt Pentium4 (Sockel478)
    • Automatische CPU Erkennung
    • 400MHz und 533MHz Quad Pumped Bus
  • Chipsatz
    • Intel 82850E Chipsatz (aktiv gekühlt)
    • ICH4 Southbridge
  • RAM
    • 4x 184 Pin RIMMS (Rambus)
    • Unterstützt PC800/1066 Rambus
    • Maximale Speichergröße: 2GB
  • Erweiterung-Slots
    • 1x AGP 4x Slot
    • 6x 32 Bit PCI Slots
    • 3x Lüfteranschlüsse (monitorfähig)
    • 1x CNR Slot
    • 2 IDE Ports (UDMA 33/66/100)
    • 1 Floppy Port
  • Externe Anschlüsse
    • 1x Parallel Port
    • 2x Serielle Ports
    • 10 USB 2.0 Ports (2x intern, 8x per Slotblende | 6 per ICH4 und 4 per NEC D720100AS1)
    • 1x Game-Port
    • 1x Microphone In
    • 1x Line In
    • 1x Line Out
    • 1x S/PDIF-Out analog/optisch (per Slotblende)
    • 1x RJ45
  • Bios
    • Dual 4MBit Multi-Language AMI Bios
    • Multiplikator manipulierbar im Bios (nur wenn CPU unlocked ist)
    • Front Side Bus in 2-3MHz Schritten manipulierbar im Bios (100-156MHz)
    • CPU Spannung regulierbar im Bios (1,50-1,70V)
    • RIMM Over Voltage (2,8V)
    • AGP-Spannung regulierbar (1,5-1,8V)
    • Interrupt Mode APIC (bis zu 24 IRQs)
  • Besonderheiten
    • Onboard Promise PDC20276 IDE ATA/133 Raid Controller
    • 6-Kanal Creative CT5880 Soundchip (Sigmatel 9708T Codec)
    • OnBoard LAN RTL8100BL
    • OnBoard NEC D720100AS1 USB2.0 Controller
    • Dual Bios
    • Easy Tune 4
    • Q-Flash
    • Face Wizard
    • @Bios
  • Sonstige Funktionen
    • Keyboard Power-On, Suspend To RAM
    • Wake-On-LAN, Wake-On-Modem, Wake on USB-Device
Anzeige