Test: Mittendrin statt nur dabei - Volle Dröhnung Part III (5/9)

Creative und Terratec 7.1-Soundkarten im direkten Vergleich
Autor:

Software und Treiber

Kommen wir zu der Software, Terratecs Schwachstelle wie wir meinen, denn Creative bietet hier mit dem MediaSourcePlayer und der THX-Konsole wesentlich bessere und komfortablere Möglichkeiten als die Terratec-Software. Insgesamt können zwar alle wirklich wichtigen Einstellungen der Aureon 7.1 Space vorgenommen werden, doch bietet das Control Panel bei Weitem nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten wie beispielsweise Creatives Audigy2 ZS.

Das Terratec Softwarepaket beinhaltet folgende Software:

  • Software DVD Player
  • Musicmatch Jukebox
  • Emagic Logic Fun
  • Free- & Shareware

Ziemlich mager, was Terratec da an Software mitliefert, da die meisten Programme Free- oder Shareware sind. Auch Games, wie sie oft bei Sound- oder Grafikkarten als Beilage und Leckerli beigefügt werden, sucht man bei Terratec vergeblich. Schade, wie wir meinen, denn bei Creative gibt es für den gleichen Preis ein Spiel dazu.

Das Creative Softwarepaket beinhaltet folgende Software:

  • Creative MediaSource Go
  • Creative MediaSource Organizer
  • Creative MediaSource Player 2
  • Creative Audio Stream Recorder 2
  • Creative Audio HQ
  • Creative Diagnostics
  • Creative MiniDisc Center
  • Creative Restore Defaults
  • Creative Wave Studio
  • Creative SoundFont Bank Manager
  • Creative Speaker Calibrator
  • Creative Speaker Settings
  • Creative Surround Mixer
  • Sound Blaster Audigy 2 ZS Feature Showcase Demonstration CD
  • Creative DVD-Audio-Sampler
  • Sound Blaster Audigy 2 ZS Demo: „Getting Started“
  • PC- Spiel "Tomb Raider / The Angel of Darkness" CD 1+2 von Eidos, Vollversion

Der MediaSource Player 2 bietet folgende Features:

  • Einfach und sicher zu bedienen
  • unterstützt alle gängigen Multimedia-Formate
  • Wiedergabe von Video-CDs
  • Musik- und MP3-Bibliothek verwalten und organisieren
  • eigene Mixes und Kompilationen auf CD brennen
  • CD's rippen mit Bitraten bis 320 KBit/s
  • hervorragende Suchfunktion, die den Suchvorgang bereits bei Eingabe der ersten Zeichen beginnt
  • einfaches Übertragen von Titel und Dateien auf Creative Nomad-Player
  • Digitale Musik produzieren, aufzeichnen, verwalten, mit Effekten versehen und brennen
  • Cleanup-Tool zum Entfernen von Rauschen oder Kratzern

* Der Creative MediaSource Organizer und Player verwenden den Disc Recognition Service (DRS) von CDDB, um den Interpreten, den Namen, den Titel, die beteiligten Musiker und andere Informationen über die aktuelle CD einzulesen. Dieser Dienst ist gratis und arbeitet automatisch. Man muss sich bei CDDB registrieren, wenn der Dienst zum ersten Mal verwendet wird. Um mit Hilfe des CDDB-Dienstes CD-Informationen abrufen oder übermitteln zu können, muss man natürlich mit dem Internet verbunden sein.

Windows XP Pro frisch installiert und los gings mit der Softwareinstallation der Soundkarte. Bei Terratec verlief die Treiberinstallation sehr schnell und nach einem Neustart des Systems standen sämtliche Funktionen der Aureon 7.1 Space zur Verfügung. Terratec bietet eine nackte Treiberinstallation oder selbige mit Installation des Control-Panels. Wir haben beides installiert. Bei der Audigy 2 ZS braucht man schon ein bisschen mehr Geduld für die Installation, da Creative ein sehr umfangreiches Softwarepaket mitgeliefert hat. Die Treiber als Solches sind schnell installiert, aber die Installation der Tools wie THX-Konsole, MediaSource 2 oder die Nomad-Schnittstellen für mobile Abspielgeräte erfordern schon ein bisschen mehr Zeit und ca. 140 MB Festplattenkapazität.

Terratec-Control-Panel-Speaker
Terratec-Control-Panel-Speaker
Terratec-Control-Panel-Version
Terratec-Control-Panel-Version

Terratec-Control-Panel-Asio
Terratec-Control-Panel-Asio
Terratec-Control-Panel-Digital
Terratec-Control-Panel-Digital

Schlicht und einfach, was kein Manko sein soll, gestaltet Terratec das Control-Panel. Sämtliche Einstellungen sind innerhalb kürzester Zeit gemacht und stellen auch den Anfänger vor keine großen Probleme. Das richtige Lautsprechersystem ausgewählt und schon geht es los, das Gewitter. ;) Das Design des Panels kann farblich noch verändert werden.

Die THX Setup Console von Creative umfasst zwei Bereiche, einen für die Lautsprecherauswahl, den anderen für die Kalibrierung.

Mit der Lautsprecherauswahl kann der Anwender diese auch konfigurieren. Zu den Einstellmöglichkeiten gehören: Anzahl der Kanäle, analoges oder digitales Lautsprechersystem, gewünschte Abtastrate für digitale Lautsprecher, Übersicht über die Ausgänge sowie die optimale Lautsprecherposition. Zudem ist über die EQ-Kompensation eine Anpassung des vorderen Center-Kanals entsprechend der Positionierung (über oder unter dem Monitor) möglich.

Die Kalibrierungsfunktion richtet sich vor allem an Nutzer, die sich eine präzise Klangwiedergabe für jeden Lautsprecher wünschen. Viele Einstellungen können mit der Maus oder sogar mit einer Fernbedienung vorgenommen werden. Einstellungen wie z.B. die Justierung des Abstandes der Lautsprecher zum Hörer können unausgewogenen Klang kompensieren. In Räumen, in denen Lautsprecher nicht optimal aufgestellt werden können, wirkt der Klang oftmals unausgeglichen. Sitzt der Hörer also näher an einem Lautsprecher, so wird er den Klang aus diesem Lautsprecher früher hören als den Klang aus einem Anderen, der weiter entfernt steht. Time-Alignment wirkt dieser Unausgewogenheit entgegen. Mit dieser Funktion können Anwender überall im Raum eine optimale Hörerposition erzeugen - unabhängig davon, wie der Raum geschnitten ist oder wie die Lautsprecher aufgestellt wurden. Über die THX Setup Console kann den Kanälen entsprechende Verzögerungen zugewiesen werden. So wird sichergestellt, dass die jeweiligen Audioinhalte der einzelnen Kanäle zur gleichen Zeit den Hörer erreichen. Im Prinzip genügt es, dass der Anwender die Abstände der Lautsprecher zu der gewünschten Hörerposition eingibt. Die THX Setup Console berechnet automatisch den entsprechenden Zeitversatz für jeden Lautsprecher.

Creative-Mixer
Creative-Mixer
Creative-THX-Konsole-Kalibrierung
Creative-THX-Konsole-Kalibrierung
Creative-THX-Konsole
Creative-THX-Konsole

Die Einstellungen für den Abstrahlwinkel der Lautsprecher richten sich vor allen Dingen an Gamer, die eine präzise 3D-Umgebung benötigen. Der Azimutwinkel der einzelnen Lautsprecher kann bis auf 5 Grad genau eingestellt werden. Die Winkelkalibrierung eignet sich vor allem für DirectSound 3D Audio-Anwendungen. Die in den Einstellungen eingegebenen Abstrahlwinkel werden vom Smart Panner zur Optimierung des 3D Voice-Pannings verwendet. Anwendungen mit festen Winkelvorgaben, wie z.B. Audioeffekte in Filmen, übergehen die im Kalibrator eingestellten Abstrahlwinkel. Eine sehr nützliche Sache, wie wir finden.