Test: MSI PT880 Neo-LSR (9/35)

VIAs Angriff auf die Chipsatz-Krone?
Autor:

Science Mark

  • Offizielle Website: Sciencemark.org

  • Download: Sciencemark.org

    • Kostenpunkt: Freeware

  • Was benchen wir?

    • Den in Sciencemark enthaltenen Membench.

    • Besondere Einstellungen: - keine -
Science Mark - Latenzen
 64 byte stride:
MSI PT880 Neo-LSR (PT880)
18,98
Asus P4C800-E Deluxe (i875P)
20,27
Intel 865GBF (i865G)
20,99
Shuttle XPC ST61G4 (Radeon 9100 IGP)
24,74
 256 byte stride:
MSI PT880 Neo-LSR (PT880)
79,95
Asus P4C800-E Deluxe (i875P)
85,74
Intel 865GBF (i865G)
90,85
Shuttle XPC ST61G4 (Radeon 9100 IGP)
110,26
 512 byte stride:
MSI PT880 Neo-LSR (PT880)
83,99
Asus P4C800-E Deluxe (i875P)
101,02
Intel 865GBF (i865G)
109,33
Shuttle XPC ST61G4 (Radeon 9100 IGP)
113,07
Angaben in Nanosekunden


Science Mark - Bandbreite
MSI PT880 Neo-LSR (PT880)
4.209,02
Intel 865GBF (i865G)
4.039,80
Asus P4C800-E Deluxe (i875P)
3.851,41
Shuttle XPC ST61G4 (Radeon 9100 IGP)
3.544,73

Science Mark bestätigt die in den beiden vorherigen Benchmarks gewonnen Ergebnisse und so ist auch im Science Mark der PT880 etwas schneller als die Konkurrenz. Wenden wir uns nun der Audio-Encodierung zu und warten wir ab, ob der PT880 sich auch hier vor der Konkurrenz behaupten kann.

Anzeige