i925XE-Board von Elitegroup

Mit dem PF21 präsentiert Elitegroup ein Board für Intels Sockel-775-Prozessoren. Das PF21 basiert auf dem i925XE-Chipsatz und unterstützt damit auch die Pentium 4 Extreme Edition mit 3,46 GHz Taktfrequenz und 1066 MHz FSB. Als Arbeitsspeicher können bis zu vier GB DDR2-533-Speichermodule eingesetzt werden.

Um die hohen Frequenzen sicher zu beherrschen, wurde das PF21 als sechs-Layer-Board entwickelt. Normalerweise werden 6-Layer-PCBs nur für Serverplatinen verwendet, die höhere Anforderungen an die Signalqualität stellen; Desktop-Mainboards basieren in der Regel auf einfacheren vier-Layer-Platinen. Das Mainboard bietet umfangreiche Übertaktungs-Optionen, die durch hochwertige V-Chip-Aluminium-Kondensatoren und eine ausgefeilte Kühlung unterstützt werden: Ein zusätzlicher „Airflow“-Lüfter im ATX-Anschlussfeld kühlt nicht nur die Schalt- und Spannungsregler, sondern auch die CPU und Northbridge. Über das BIOS werden die Einstellungen für das Overclocking sicher und einfach vorgenommen.

Verpackung des PF21
Verpackung des PF21
PF21 mit Intels i925XE-Chipsatz
PF21 mit Intels i925XE-Chipsatz
Elitegroups „Top Hat Flash“-Technologie im Einsatz
Elitegroups „Top Hat Flash“-Technologie im Einsatz

Für den Anschluss der Festplatten ist zusätzlich zu Intels ICH6R-Southbridge mit Matrix-RAID-Unterstützung noch ein SiS180-Controller mit an Bord. Der SiS-Chip bietet neben zwei zusätzlichen Serial-ATA-Ports außerdem einen Anschluss für zwei Ultra-DMA-133-Laufwerke. So lassen sich schnelle Parallel-ATA-Festplatten problemlos weiter verwenden - auch in RAID-Konfiguration. Vielfalt auch bei den Kommunikationsschnittstellen: Zwei Ethernet-Controller, einer davon für Gigabit-LAN, und Wireless-LAN sorgen für die Verbindung zur Außenwelt. Der 54-MBit-WLAN-Controller ist als Universal Serial Bus-Stick ausgeführt und lässt sich auch an anderen PCs oder Notebooks verwenden. Trotz der Fülle an Funktionen, zu denen auch FireWire und acht-Kanal-Audio gehören, soll sich das PF21 dank farbig kodierter Buchsen und passender Kabel schnell installieren lassen.

Für den sicheren Schutz der BIOS-Einstellungen soll die „Top Hat Flash“-Technologie von Elitegroup sorgen: Ein zweiter BIOS-Chip wird auf den ersten BIOS-Chip gesteckt. So wird ein sicheres Back-up mit den alten BIOS-Einstellungen durchgeführt, wenn beim „Flashen“ ein Fehler unterlaufen ist. Das PF21 v.1.0 ist ab sofort im Handel für einen empfohlenen Verkaufspreis von 179 Euro erhältlich. Im Lieferumfang befinden sich ein zweiter BIOS-Chip, ein umfangreiches Software-Paket auf CD, ein Wireless-Lan-Adapter, eine 3,5-Zoll-Frontblende, zwei S-ATA-Kabel, ein Power-Kabel, ein Floppy-Kabel, ein USB-/Firewire-PCI-Blech, ein Cross Over-Lan-Kabel und ein Handbuch. Die Herstellergarantie beträgt drei Jahre. Zusätzlich wird dem Kunden ein kostenfreier Collect- & Return-Service angeboten.

Mehr zum Thema
Themenseiten: