Neue Version von Centrino Hardware Control

Das zur Überwachung und Konfiguration von Centrino-Notebooks erstellte Tool „Centrino Hardware Control“ steht ab sofort in einer neuen Version, der 1.7 Beta 02, zur Verfügung und soll nun auch problemlos mit dem FSB533 der Sonoma-Plattform zusammen arbeiten.

Damit kommen rein theoretisch alle Besitzer eines mobilen Computers mit Intels Centrino Mobile Technology in den Genuß der von uns aufgeführten Laufzeiten- und Laustärkevorteile, die sich durch den Einsatz des Tools und ein Wenig Arbeit ergeben. Insgesamt wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • CPU Temperatur wird nun auf allen Notebooks mit ACPI angezeigt (z.B. für X10, X30)
  • Custom Dynamic Switching nun auch für den Pentium M mit FSB533 (Sonoma-Plattform)
  • Alle Informationen zur Batterie/zu den Batterien werden angezeigt (z.B. max. Kapazität, Abnutzung, aktuelle Spannung und Kapazität usw.)
  • „Batterie-Anzeige-BUG“ behoben

Um auf die Beta 02 zu updaten, muss die bei uns im DL-Archiv erhältliche ZIP-Datei in das Verzeichnis der Version 1.6 extrahiert werden. Wie mit Centrino Hardware Control Einfluss auf Akkulaufzeit und Wärmeentwicklung genommen werden kann, klärt unser aktueller Artikel „Mehr Akkulaufzeit für Centrino“.