Neue Version von Centrino Hardware Control

Das zur Überwachung und Konfiguration von Centrino-Notebooks erstellte Tool „Centrino Hardware Control“ steht ab sofort in einer neuen Version, der 1.7 Beta 02, zur Verfügung und soll nun auch problemlos mit dem FSB533 der Sonoma-Plattform zusammen arbeiten.

Damit kommen rein theoretisch alle Besitzer eines mobilen Computers mit Intels Centrino Mobile Technology in den Genuß der von uns aufgeführten Laufzeiten- und Laustärkevorteile, die sich durch den Einsatz des Tools und ein Wenig Arbeit ergeben. Insgesamt wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • CPU Temperatur wird nun auf allen Notebooks mit ACPI angezeigt (z.B. für X10, X30)
  • Custom Dynamic Switching nun auch für den Pentium M mit FSB533 (Sonoma-Plattform)
  • Alle Informationen zur Batterie/zu den Batterien werden angezeigt (z.B. max. Kapazität, Abnutzung, aktuelle Spannung und Kapazität usw.)
  • „Batterie-Anzeige-BUG“ behoben

Um auf die Beta 02 zu updaten, muss die bei uns im DL-Archiv erhältliche ZIP-Datei in das Verzeichnis der Version 1.6 extrahiert werden. Wie mit Centrino Hardware Control Einfluss auf Akkulaufzeit und Wärmeentwicklung genommen werden kann, klärt unser aktueller Artikel „Mehr Akkulaufzeit für Centrino“.

Anzeige