QuakeCon 2005: Weitere Quake IV-Videos

Die in Dallas stattfindende Spielermesse QuakeCon, die sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Events für Neuvorstellungen von Spielen und Spielerhardware gemausert hat, zeigt auch auf der aktuell laufenden QuakeCon 2005 wieder vielversprechendes Futter für die Fans. Sehr interessant: Quake IV von id Software.

Quake IV Screenshot #1
Quake IV Screenshot #1
Quake IV Screenshot #3
Quake IV Screenshot #3
Quake IV Screenshot #5
Quake IV Screenshot #5
Quake IV Screenshot #6
Quake IV Screenshot #6
Quake IV Screenshot #2
Quake IV Screenshot #2

Nachdem die Öffentlichkeit bisher schon einige mehr oder minder repräsentative Videos des neuen Horror-Shooters Quake IV der legendären Softwareschmiede id Software von der besagten Messe zu sehen bekamen, stehen jetzt längere Live-Szenen des Multiplayer-Modus, gespielt vom bekannten Profi Jonathan „Fatal1ty“ Wendel, zum Download bereit.

Der in vielen Spielen, wie etwa Painkiller und Quake 3 Arena, erfolgreiche Pro-Gamer kann die Vorzüge und Neuigkeiten im vierten Teil der weltbekannten Quake-Reihe vor allem für Fans überzeugend vermitteln. Durch bestimmte Waffenwahl, effektive Taktiken und Bewegungsabläufe, wie das sogenannte Strafing beweist er eine wie im Vorgänger mögliche, professionelle Spielweise, die den Erfolg des Mehrspielermodus' von Quake IV maßgeblich beeinflussen wird. So schlug der versierte Fatal1ty seinen Gegenspieler regelrecht haushoch und zeigte den Interessierten die Ergebnisse seines konstanten Trainings, finanziert durch persönliche Sponsoren wie Abit, Creative, Auravision und Zalman.

Ob sich der Einsatz der in der Moddingszene stark kritisierten Doom3-Engine jedoch gelohnt hat, bleibt abzuwarten. Die Community hofft auf eine ebenso hohe Erweiterbarkeit und vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten wie von der Vorgängerengine bekannt. Dazu arQon, der Entwickler des bekannten „Challenge Promode“-Mods für Quake 3 Arena, in einem Forum:

"Q4 needs to be a LOT better than Doom3 was for Rhea or I to consider doing something with it, and I mean that across the board.

The gameplay in Doom3 was just atrocious. And I'm not even talking about the MP: the *SP* was nothing but an exercise in tedious repetition. If the *base* game is so bad that nobody plays it, there's no community worth modding for. c.f. Painkiller.

The quality of the gamecode in Doom3 was embarrassingly bad, and given Raven's track record it might well be even worse in Q4.

If the code is such a clusterfuck that looking at it makes us want to throw our hands up in disgust, we're not going to spend weeks and months fighting through it trying to fix bugs and add features.

The netcode/demos/etc in Doom3 were, well, you know.

If the game isn't playable or watchable, why bother modding for it? Again, c.f. Painkiller.

Q4 is going to have to surpass Doom3 by an absolutely HUGE amount in all those areas. If it does, we'll give some serious thought to working with it; if it fails on ANY of those fronts though, we'll write it off as a dead loss."

Doch wurde auf der QuakeCon 2005 nicht nur der Mehrspielermodus vorgestellt – in einer Presseveranstaltung zeigten die Entwickler von id Software erste Szenen aus dem fast komplettierten Einzelspielermodus, der sich von der Mehrspielervariante extrem zu unterscheiden scheint.

Das besagte Videomaterial mit Jonathan Wendel als Spieler ist von der Szeneseite PlanetQuake3 beziehbar. Den Link zum Downloadbereich der Seite Filerush, die das Video der Pressemitteilung bereitstellt, findet man hier.

Anzeige