Musicload verkaufte 2005 15 Millionen Songs

Im vergangenen Jahr konnte T-Onlines Online-Musikvertrieb Musicload mehr als 15 Millionen Songs über das Internet verkaufen, womit das Ergebnis von 2004 vervierfacht wurde. Demnach bleibt Musicload weiterhin das führende, legale Musikdownload-Portal in Deutschland.

Unter Berufung auf den „IFPI:06 Digital Music Report“ gab Musicload an, dass insgesamt 21 Millionen Songs in Deutschland verkauft wurden. Der Marktanteil der T-Online-Sparte würde damit bei 71 Prozent liegen. Weiterhin ließ man – um jeglichen Spekulationen zuvor zu kommen – verlauten, dass lediglich 1,5 Prozent der Songs aufgrund von Marketingaktionen kostenfrei verteilt worden sind.

Um für das laufende Jahr gerüstet zu sein, kündigte Musicload einige neue Funktionen an, die allerdings erst auf der CeBIT, welche vom 9. bis zum 15. März in Hannover stattfindet, bekannt gegeben werden.

Anzeige