Freenet kann mit Mobilcom fusionieren

Dass es zu einer Fusion zwischen Mobilcom und Freenet kommen würde, steht bereits seit August dieses Jahres fest. Bislang kam es allerdings nie so weit, denn vor dem Hamburger Landgericht klagten einige Aktionäre der Freenet AG gegen die Fusion. Der Rechtsstreit mit dem letzten dieser wurde nun allerdings beigelegt.

So wird berichtet, dass sich das Unternehmen mit dem Kläger, der Anfechtungsklage gegen den Fusionsbeschluss der Hauptversammlung 2005 eingereicht hatte, auf einen Vergleich geeinigt habe. Dieser wurde vom Landgericht sogleich anerkannt, so dass einer Fusion seitens Freenet nichts mehr im Wege steht. Damit geht eine Serie von insgesamt sieben Klagen gegen die Fusion seitens der Freenet AG zu Ende. Alle wurden außergerichtlich beigelegt.

Allerdings kann die Verschmelzung beider Unternehmen erst ins Handelsregister eingetragen werden, nachdem sich auch die Mobilcom AG mit einem letzten verbliebenen Kläger geeinigt hat. Mobilcom strebt laut eigenen Angaben aber auch hier eine außergerichtliche Einigung an. Ursprünglich hatte man sogar mit 24 Klagen zu kämpfen, konnte bislang aber 23 dieser mit einem Vergleich beilegen.