„Parallels Desktop 3.0 for Mac“ nun auf Deutsch

SWsoft-Tochter Parallels hat in Zusammenarbeit mit dem Publisher Avanquest jetzt die deutsche Version (Build 4128, entspricht US-Version) der beliebten Virtualisierungssoftware „Desktop 3.0 for Mac“ fertiggestellt. Sie steht ab sofort zum Online-Kauf zur Verfügung. Retail-Boxen sollen bis Anfang Juli im Handel verfügbar sein.

Die wohl interessanteste Neuerung von Version 3.0 is die SmartSelect-Funktion, mit der der Benutzer jede OS-X- oder Windows-Anwendung bestimmen kann, um jedwede Datei zu öffnen, unabhängig davon, ob sie sich auf dem Mac Desktop oder in der virtuellen Windows-Maschine befindet. Mit einem einfachen Rechtsklick kann der Benutzer die passende Anwendung auswählen, um eine Datei zu öffnen. Er kann auch eine Standardanwendung bestimmen, um jede Datei eines Typs mit einem bestimmten Programm zu starten.

Konkret heißt das, dass ein Benutzer z. B. Word für Windows als Standardanwendung für .doc und .rtf-Dateien bestimmen kann. Bei einem Doppelklick auf eine .doc-Datei unter OS X oder unter Windows – selbst wenn es sich um einen E-Mail-Anhang in Apple Mail oder Entourage handelt – wird sie nun automatisch in Word für Windows geöffnet. Ein Benutzer kann SmartSelect auch so konfigurieren, dass alle Hyperlinks in Mac oder Windows immer mit einem Mac Browser wie Safari oder Camino geöffnet werden. SmartSelect ist automatisch so konfiguriert, dass Mac .dmg-Installationsdateien in OS X geöffnet werden, auch wenn sie gerade in Windows mit dem Internet Explorer oder Outlook heruntergeladen wurden. Oder .exe-Dateien werden automatisch in Windows geöffnet, auch wenn sie von Mac OS X gestartet werden.

Ein wichtiges neues Sicherheits- und Backup-Tool stellt Snapshots dar. Es sichert den augenblicklichen Zustand einer virtuellen Maschine, zu dem der Benutzer jederzeit wieder zurückkehren kann. Das bietet die Freiheit, etwas verrücktere oder riskante Dinge auszuprobieren, Beta-Software zu installieren oder im Internet zu browsen, ohne das Risiko, eine virtuelle Maschine rettungslos zu verlieren. Mit einem einzigen Mausklick kann der Benutzer alle Änderungen rückgängig machen, und damit auch grobe Systemfehler, die nach der Erstellung eines Snapshots eingetreten sind, rückgängig machen. Ein eingebauter Snapshot-Manager hilft dabei bei der Verwaltung mehrerer Snapshots.

Im Folgenden noch einige weitere interessante Features von Parallels Desktop 3.0 for Mac:

  • Sicherheitsmanager: Ein mitgeliefertes Management-Tool, das bei der Anpassung der Interaktionsmöglichkeiten zwischen Windows und OS X hilft, beispielsweise ob und wann Dateien zwischen den Betriebssystemen ausgetauscht werden dürfen, um „Drag and Drop“ ein- oder auszuschalten oder wie Festplatten und Geräte eingebunden und zugänglich sein sollen.
  • Hardware-beschleunigte 3D-Graphik: Unterstützung für OpenGL und DirectX bringt erstmals eine große Breite von 3D-intensiven Anwendungen auf den Mac. Ohne ihren Mac Desktop verlassen zu müssen, können die Benutzer populäre Windows-Spiele wie Quake, Half-Life 2 oder World of Warcraft spielen und komplexe, nur für Windows verfügbare 3D-CAD-Programme einsetzen.
  • Parallels Explorer: Ohne Windows starten zu müssen, kann der Benutzer den Inhalt seiner virtuellen Festplatten betrachten und ändern. Dazu steht ihm der kostenlos als Einzelanwendung mitgelieferte „Parallels Explorer“ zur Verfügung. Benutzer können Dateien in die virtuelle Maschine einfügen oder von ihr entfernen, Dateien verschieben oder umbenennen und neue Ordner anlegen.
  • Vista Boot Camp Support: Bestehende „Windows Vista“-Boot-Camp-Partitionen, ebenso wie „Windows XP“-Boot-Camp-Partitionen, können in einer virtuellen Maschine gestartet werden. Die Benutzer können Windows weiterhin in Parallels Desktop oder mittels Boot Camp starten.

Die Vollversion von Parallels Desktop 3.0 for Mac ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 79,99 Euro zu haben, das Upgrade für 49,98 Euro. Wer nach dem 1.5.2007 die deutschsprachige Vorgängerversion erworben hat, erhält zudem ein kostenloses Upgrade auf die deutschsprachige Version 3.0, muss sich allerdings mit einem Download begnügen, CD-Versionen werden in diesem Fall nicht verschickt (für die englischsprachige Version gibt es ebenfalls eine Upgrade-Garantie). Details zur Ugrade-Prozedur im Klapptext.

+ Upgradeprozedur

Bitte senden Sie dazu eine Kopie Ihrer „Desktop for Mac v2.x“-Rechnung an das Avanquest Support-Center

a) per eMail: parallels_v3@avanquest.de

b) per Post: Avanquest Service Center c/o FunMarkt Eichstätterstr. 29 91781 Weissenburg

WICHTIG: Bitte schreiben Sie Ihre E-Mail-Adresse leserlich auf die Rechnung.