iPhone erhält keine Flash-Unterstützung

Viele iPhone-Besitzer warten seit dem Kauf des Geräts auf eine offizielle Flash-Unterstützung des mobilen Safari seitens Apple. Gegenüber Aktionären ließ Steve Jobs beim jährlichen Treffen der Anteilseigner in Cupertino durchblicken, warum es diese auch in Zukunft nicht geben wird.

Demnach habe Adobe derzeit einfach keinen Flash-Player im Portfolio, der den Ansprüchen von Apple genüge. Die rechenintensiven Flash-Inhalte würden sowohl den Prozessor als auch den Arbeitsspeicher des iPhone zu sehr beanspruchen und so die Akkulaufzeit deutlich verkürzen. Darüber hinaus sei das iPhone kein herkömmlicher Computer, der jederzeit auf einen Flash-Player zurückgreifen könnte. Der Flash-Player wurde jedoch nie so entwickelt, dass er auch auf etwas anderem als einem PC funktioniert. Adobe müsste demnach zunächst eine angepasste Version für den ARM-Prozessor des iPhone und seine zugrunde liegende Architektur entwickeln. Hier sei nicht Apple gefragt, da ihnen dies nicht möglich ist. Doch selbst wenn Adobe dies täte, würde wohl ein Flash-Player entstehen, der den Großteil der vorhandenen Flash-Inhalte im Web auf dem iPhone nicht darstellen könnte, welche für die Nutzung an einem Computer entwickelt wurden.

Darüber hinaus möchte sich Apple wohl so wenig wie möglich in die Abhängigkeit von Adobe begeben und setzt deshalb auf Alternativen wie den fortschrittlichen H.264-Video-Codec, um die Inhalte von YouTube wiederzugeben. Nachdem es ein halbes Jahr vor dem Verkaufsstart des iPhones noch hieß, dass man Flash eventuell unterstützen würde – wie sollte man sonst YouTube-Inhalte anbieten –, war hiervon zum Start des Mobiltelefons keine Rede mehr und Apple hatte stattdessen mit YouTube an einer eigenen, H.264-basierten Lösung speziell für das iPhone gearbeitet. Auch auf der Webseite von Apple sind im Laufe der Zeit immer mehr Flash-Inhalte verschwunden und ersetzt worden.

Vor diesem Hintergrund scheint es sehr unwahrscheinlicher, wenn nicht völlig ausgeschlossen, dass das iPhone je offiziell Flash-Inhalte abspielen können wird.

Anzeige