Jetzt ganz offiziell: Asus Eee PC 900 vorgestellt

In Taiwan hat Asus den Eee PC 900 jetzt ganz offiziell vorgestellt. Zum Vorschein kamen dabei jedoch noch einige neue, interessante Dinge. Die Variante des Eee PC 900 mit Linux wird über eine 20 GB große SSD-Festplatte verfügen, während die Version, die mit Windows XP ausgeliefert wird, nur 12 GB spendiert bekommt.

Während die Ausstattung des kleinen Notebooks eigentlich schon seit der erstmaligen Vorstellung bekannt waren, kamen in den vergangenen Tagen noch einmal Gerüchte auf, warum der Eee PC nicht gleich auf einen Atom-Prozessor von Intel setzt. Jener ist schlichtweg noch nicht auf dem Markt verfügbar, sodass es in wenigen Monaten eine angepasste neue Variante gibt. Wie bisher auch, setzt der Eee PC also auf einen Intel Celeron M, der mit 900 MHz taktet.

Asus Eee PC 900 Spezifikationen
Asus Eee PC 900 Spezifikationen

Bereits am Wochenende berichteten wir über die ersten Exemplare, die im Handel aufgetaucht sind. Ein wenig ausgeschwiegen wird sich aktuell noch über die Preise. Sie sollen jedoch im Bereich zwischen 500 und 650 US-Dollar liegen, in Hongkong bei der Präsentation am gestrigen Tage wurden 3.998 HK-Dollar genannt, was genau dieser Preisspanne entspricht. Der Preis der Linux- und Windows-Variante soll dank der unterschiedlich großen Festplatten aber identisch ausfallen. Der Start in Deutschland wird nach wie vor im Sommer erwartet, Optimisten sprechen jedoch bereits von Ende Mai.