Diamond stellt Radeon HD 4670 mit 1.024 MB vor

Mit der Radeon HD 4670 hat ATi die Radeon-HD-4000-Serie erfolgreich in das Mid-Range-Segment gebracht. Man kämpft dort gegen die GeForce 9600 GSO und liegt bezüglich der Performance gleich auf mit der Karte aus Kalifornien.

Das Referenzdesign der Radeon HD 4670 sieht einen 512 MB großen GDDR3-Speicher vor, der mit 1.000 MHz zu Werke geht. In einem Atemzug hat ATi jedoch auch bekannt gegeben, dass den Herstellern ebenfalls 1.024-MB-Modelle angeboten werden, die dann jedoch nur noch mit 900 MHz betrieben werden, während der Chiptakt der RV770-GPU gleich bleiben wird. In der Preissuchmaschine Geizhals gibt es auch schon bereits erste Listungen der 3D-Beschleuniger, lieferbar ist aber noch kein Exemplar.

Diamond Radeon HD 4670 1.024 MB
Diamond Radeon HD 4670 1.024 MB
Diamond Radeon HD 4670 1.024 MB

Der Hersteller Diamond möchte nun ebenso in den Kreis der besonderen Anbieter gehören und präsentiert genauso eine Radeon HD 4670 mit 1.024 MB. Der VRAM wird mit den oben schon erwähnten 900 MHz angesteuert, während es bei der GPU bei den bewährten 750 MHz bleibt. Diamond setzt auf der Radeon HD 4670 1.024 MB eine eigene Kühllösung ein. Interessanterweise scheint man auch an der Stromversorgung etwas geändert zu haben. Zumindest zeigt das Produktbild keinerlei Stromanschluss, der bei dem von ATi entwickelten Referenzdesign eigentlich nötig ist. Hierbei kann es sich jedoch auch um einen Fehler auf dem Foto handeln.

Ergänzungen unserer Leser
  • Diese Karte kann alleine von der rohleistung her keine 1024Mb gebrauchen, da diese nicht in der Lage ist nur annähernd qualitativ extrem hohe Settings und Auflösungen in aktuellen Spielen flüssig darzustellen.

    Die 1024MB bringen neben den um 100MHz verringerten takt auch noch einen entscheidenen weiteren Nachteil mit sich: Eine um zw. 5-10W höhere Leistungsaufnahme (bei geringerer Performance)

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige