Test: Arctic-Cooling Accelero TwinTurbo (4/5)

Doppelbelüfteter VGA-Kühl-Schweizer
Autor:

Temperatur und Lautstärke

Serienbelüftung

  • 2 x 1850 U/min: Deutlicher Luftumschlag/Rauschen, helles Rotorgeräusch, sehr deutlich wahrnehmbar
  • 2 x 1100 U/min: Mittlerer Luftumschlag, minimales Summen, leichtes Schleifen und Klackern, akzeptabel leise
  • 2 x 541 U/min: Kaum Luftumschlag, leichtes Schleifen und Klackern, kaum wahrnehmbar

Die Lüfterausstattung des Arctic-Cooling TwinTurbo wurde nicht in letzter Konsequenz auf minimale Lautstärke abgestimmt. Speziell der bei den Schweizern immer wieder zu beobachtende Nebengeräuschcharakter mit spürbaren Schleif- und Rattergeräuschen im getrimmten Modus trübt das Bild. Darüber hinaus wartet das Doppelpack des TwinTurbo bei hohen Geschwindigkeiten mit sehr intensiven, eindringlich-hellen Laufgeräuschen auf. Minimal ist die Serienbelüftung auf etwa 500 U/min bei kaum wahrnehmbarem Geräusch trimmbar.

Im Performancevergleich mit den direkten Kontrahenten, die aufgrund der geänderten Testplattform extra für diesen Bericht noch einmal mitgetestet wurden, schlägt sich der TwinTurbo sehr beachtlich und stellt unter Beweis, dass die Abstimmung zwischen Kühlkörper und Lüfter-Duo gut gewählt ist. Vor allem die Accelero-S1-Schwester, die mit ihrem rahmenlosen Turbo-Modul viel Leistung verschenkt, kann bei deutlich kompakteren Abmessungen bezwungen werden. Vorne liegt der TwinTurbo auf dem hohen Niveau des Scythe Musashi, der allerdings bei gleicher Drehzahl merklich leiser arbeitet, und des Xigmatek Battle-Axe, dessen Kühlkraft durch die nicht ideale HDT-Auflage beim frei liegenden ATI-Chip limitiert wird.

Kühler
[Spannung]
Leerlauf
[°C]
Auslastung
[°C]
Lärm
[dB(A)]
Test
Xigmatek Battle Axe
2 x 92 mm
2200 U/min
GPU: 33
Umg: 35
VRM: 51
GPU: 51
Umg: 45
VRM: 66
43,0 02/08
Scythe Musashi
2 x 100 mm Scythe
1900 U/min
GPU: 36
Umg: 35
VRM: 52
GPU: 53
Umg: 44
VRM: 69
36,9 09/08
AC Accelero TwinTurbo
2 x 80 mm Serie
1850 U/min
GPU: 34
Umg: 35
VRM: 54
GPU: 53
Umg: 45
VRM: 72
41,6 09/08
AC Accelero S1
2 x 80 mm Turbo Modul
1850 U/min
GPU: 36
Umg: 34
VRM: 54
GPU: 55
Umg: 45
VRM: 77
35,4 09/07
Xigmatek Battle Axe
2 x 92 mm
1100 U/min
GPU: 35
Umg: 35
VRM: 55
GPU: 55
Umg: 46
VRM: 73
31,8 02/08
AC Accelero TwinTurbo
2 x 80 mm Serie
1100 U/min
GPU: 35
Umg: 36
VRM: 58
GPU: 56
Umg: 49
VRM: 83
31,9 09/08
Scythe Musashi
2 x 100 mm Scythe
760 U/min
GPU: 39
Umg: 38
VRM: 65
GPU: 62
Umg: 50
VRM: 93
30,5 09/08
AC Accelero S1
2 x 80 mm Turbo Modul
750 U/min
GPU: 38
Umg: 36
VRM: 62
GPU: 62
Umg: 49
VRM: 94
30,6 09/07
AC Accelero TwinTurbo
2 x 80 mm Serie
520 U/min
GPU: 37
Umg: 36
VRM: 69
GPU: 66
Umg: 51
VRM: 105
30,5 09/08
Standardkühler
80 mm Radial
thermogeregelt
GPU: 50
Umg: 44
VRM: 63
GPU: 89
Umg: 64
VRM: 92
N.A. N.A.

„GPU“: Chiptemperatur | „Umg“: Umgebungssensor auf Platine | „VRM“: Spannungswandlertemperatur

Referenzbelüftung

Zusätzlich zur Gegenüberstellung der Serienbelüftung testen wir (sofern es möglich ist) alle VGA-Kühler noch mit unserem 120-mm-Referenzlüfter, dem Noctua NF-P12. Der Lüfter bietet ein sehr nebengeräuschsarmes Klangbild und eignet sich sowohl für leistungsfähige als auch für leise Auslegungen. Die Befestigung des Lüfters an den jeweiligen Kühlkörpern erfolgte, falls nicht anders möglich, per Kabelbinder.

TwinTurbo mit Noctua-120-mm-Referenzlüfter
TwinTurbo mit Noctua-120-mm-Referenzlüfter
Referenzbelüftung | GPU Last
 12 Volt ( 1250 U/min ):
Arctic-Cooling Accelero S1
53
Xigmatek Battle Axe
54
Arctic-Cooling TwinTurbo
55
Scythe Musashi
56
 5 Volt ( 580 U/min ):
Arctic-Cooling Accelero S1
59
Xigmatek Battle Axe
64
Scythe Musashi
64
Arctic-Cooling TwinTurbo
65
Angaben in °C
Referenzbelüftung | VRM Last
 12 Volt ( 1250 U/min ):
Arctic-Cooling Accelero S1
70
Arctic-Cooling TwinTurbo
74
Scythe Musashi
79
Xigmatek Battle Axe
80
 5 Volt ( 580 U/min ):
Arctic-Cooling Accelero S1
83
Arctic-Cooling TwinTurbo
91
Scythe Musashi
94
Xigmatek Battle Axe
98
Angaben in °C

In puncto 120-mm-Belüftung stellt der Accelero S1 nach wie vor die absolute Referenz dar. Seine Abmessungen sind nahezu ideal auf das Lüfterformat abgestimmt. Dagegen verpufft ein Großteil der Performance der Mitbewerber inklusive des TwinTurbo, die hier nahezu auf einem Level kühlen, aufgrund des deutlich überstehenden 120-mm-Ventilators. Nichtsdestotrotz kann sich der Einsatz eines 120-mm-Lüfters aus Sicht der Leistungserhöhung und Lautstärkesenkung lohnen.