Nvidia-Chipsatz soll Intel Atom unterstützen

Unter Berufung auf Aussagen von Lieferanten will der Branchendienst Digitimes erfahren haben, dass Intel und Nvidia Kräfte bündeln wollen, um die Unterstützung des Nvidia-Chipsatzes MCP7A für den Intel Atom zu ermöglichen. Der MCP7A ist ein Single-Chip mit integrierter GeForce 9 und dem Full-HD-fähigen Video Prozessor 3 (VP3).

Demnach werden vom MCP7A der VC-1-Codec sowie der H.264-Codec voll beschleunigt (inklusive Bitstream Processing). Auf den separaten Grafikkarten von Nvidia kommt bis jetzt nur der VP2 zum Einsatz.

Nvidia Video Processor 3
Nvidia Video Processor 3

Über die Ausstattungsmerkmale des MCP7A in Kombination mit einem Intel Atom ist derzeit noch nichts bekannt. Allerdings ist der MCP7A vorerst nur für die stationären Nettops vorgesehen. Netbook-Kunden werden sich zunächst weiter mit Intels i945 (Norhtbridge) und ICH7 (Southbridge) sowie dem zugehörigen GMA 950 zufrieden geben müssen. Die Plattformen Netbook und Nettop wurden von Intel vergangenen Juni vorgestellt. Wer mehr über den MCP7A erfahren möchte, dem sei die Lektüre unseres Artikels „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A) empfohlen.

Mehr zum Thema