EVGA mit „SLI Enhancement“-Patches

Nvidia steckt seit Vorstellung der SLI-Technologie im Juni 2004 einen immer größeren Aufwand in die Multi-GPU-Technologie. Denn mittlerweile nutzen nicht mehr nur Enthusiasten mit zwei Karten die Kraft der zwei Rechenkernen, sondern auch bei Einzelkarten, wie der GeForce GTX 295, ist SLI mittlerweile im Markt angekommen.

Damit zwei GPUs ordentlich skalieren können, sind so genannte SLI-Profile notwendig. Diese müssen von Nvidia für jedes Spiel (beziehungsweise jede .exe-Datei) erstellt und optimiert werden. Bei neuen Spielen kann es vorkommen, dass diese noch kein SLI-Profil haben und man somit nicht von mehr als einer GPU profitiert. An dieser Stelle setzt nun das neue Tool „SLI Enhancement“ vom Kartenhersteller EVGA an.

Dieses macht nichts anderes, als zusätzliche SLI-Profile für die neuesten Demos zu installieren. SLI Enhancement liegt aktuell in der Version 02.11.09 vor und kann bei EVGA auf der Homepage von jedermann herunter geladen werden. Die neueste Fassung des Tools fügt ein SLI-Profil für das Spiel „Burnout Paradise“ sowie den Direct3D-10-Modus der Demo von „Necrovision“ hinzu. Allerdings muss man den GeForce 182.05 installiert haben, damit das Tool richtig funktionieren kann.

In Zukunft möchte EVGA den SLI Enhancement regelmäßig aktualisieren und somit dafür sorgen, dass selbst neueste Demos und Spiele SLI unterstützen, obwohl Nvidia sie in den neuesten Treibern noch nicht vor sieht.

Mehr zum Thema
Anzeige