Supercomputer mit 1,6 Mio. CPUs von IBM (Update)

IBM hat von der US-Regierung den Auftrag erhalten, das Lawrence Livermore National Laboratory bis 2012 mit einem neuen Supercomputer auszustatten, der in seiner ultimativen Ausbaustufe über 1,6 Millionen Prozessoren (PowerPC, 45 nm) samt 1,6 Petabyte Arbeitsspeicher verfügen wird.

Das auf den Namen „Sequoia“ getaufte System soll über eine maximale Leistung von 20 Petaflops verfügen und damit alle bisherigen Supercomputer in den Schatten stellen. Der aktuelle Spitzenreiter der Supercomputer-Top500 (Stand November 2008), der IBM Roadrunner, liegt derzeit bei 1,5 Petaflops, nachdem er die Marke von 1,0 Petaflops im Juni 2008 als erster Supercomputer der Welt genommen hatte. Mittlerweile kann auch der Jaguar von Cray eine Leistung von knapp 1,4 Petaflops aufweisen. Um die Ergebnisse zu berechnen, die Sequoia mit 20 Petaflops an einem Tag berechnet, müssten 6 Milliarden Menschen mit Taschenrechnern fast 1000 Jahre lang rechnen, so IBM in einer Modellrechnung.

Auch der Sequoia wird hauptsächlich zur Simulation von Atomwaffentests eingesetzt werden, die Ausschreibung, an der insgesamt vier Systeme teilnahmen, erfolgte über die National Nuclear Security Administration (NNSA) der US-Regierung.

Das IBM-System habe unter anderem den Zuschlag erhalten, weil es weniger als die Hälfte der Energie des in dieser Kategorie zweitplatzierten Mitbewerbers benötige, so ein an der Auswahl beteiligtes Jurymitglied. Voraussichtlich wird Sequoia als erster Computer der Welt eine Effizienz von 3050 Rechenschritten pro Watt erreichen, so IBM.

Update 13:13 Uhr (Forum-Beitrag)

Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz, die Standfläche des Rechners, der aus 96 kühlschrankgroßen Racks besteht, beträgt 340 Quadratmeter. Neben der Simulation von Atomwaffentests soll der Rechner auch für Wettervorhersagen und die Vorhersage von Erdbeben eingesetzt werden, die bis zu 50 mal genauer als bisherige Modellrechnungen ausfallen sollen. Laut IBM wären die Forscher beispielsweise im Stande, die Auswirkungen eines Erdbebens auf einzelne Gebäude für eine Fläche in der Größe von Los Angeles County vorherzusagen.

Ergänzungen unserer Leser
  • Ohne mir alle Kommentare durchgelesen zu haben;

    so extrem teure Anschaffungen laufen in den USA über das Verteidigungsbudget, deshalb wird auch ein wichtiger nationaler Verteidigungsgrund als Kaufargument verwendet. Hauptsächlich verwendet werden die Dinge dann jedoch für außermilitärische Zwecke.

    Aber hey, es ist ja viel einfacher, Müll zu reden (komplette Seite 1), als sich zu informieren. Ihr seid also ganz sicher nicht besser als 'die dummen Amis'.

Anzeige