YouTube ermöglicht 1080p-Wiedergabe

In seinem offiziellen Firmenblog kündigt YouTube an, ab der kommenden Woche die Wiedergabe von Videos im 1080p-Format zu unterstützen. Die Google-Tochter gehört damit neben viddyou und blip.tv zu den ersten Video-on-Demand-Portalen, die nicht nur den Upload, sondern auch die Wiedergabe von Videos in Full-HD-Größe ermöglichen.

Das Unternehmen möchte damit den mittlerweile für viele Menschen erschwinglich gewordenen Full-HD-Camcordern Tribut zollen und jenen keine Qualitätseinbußen nach dem Video-Upload mehr zumuten.

Von Benutzern in der Vergangenheit auf die YouTube-Server geladene Videos, die bereits im hochauflösenden 1080p-Format (1920 x 1080 Pixel) vorliegen, müssen nicht ein zweites Mal hochgeladen werden. Laut Blog-Ankündigung werden diese momentan neu kodiert, sodass sie „so angezeigt werden können, wie die User es beabsichtigt haben“. Betrachter werden zukünftig die Wahl zwischen Standard-, 720p- sowie 1080p-Auflösung haben – vorausgesetzt, es liegt Videomaterial in der entsprechenden Qualität vor.

Mehr zum Thema