HTC Bravo: Spitzenmodell mit Android-OS?

Erst im Oktober präsentierten die Taiwaner das neue Spitzenmodell im Bereich Smartphone „HD2“, basierend auf Windows Mobile 6.5 sowie großem 4,3"-WVGA-Display und kapazitivem Touchscreen. Nun tauchte ein Bild des neuen „HTC Bravo“ auf.

Nachdem HTC am Montag dieser Woche seine Roadmap für das erste Halbjahr 2010 vorstellte, sind bereits am Dienstag neue Informationen und ein Bild des kommenden HTC Bravo aufgetaucht. Wie schon einige Geräte der Taiwaner zuvor soll das Bravo auf Googles Betriebssystem Android basieren, welchem gute Zukunftschancen zugeschrieben werden. So äußerte DigiTimes in diesem Zusammenhang, dass in Zukunft etwa 60 % der neuen Smartphones mit Android Betriebssystemen ausgestattet werden und nur noch mehr oder weniger 40 % auf Windows Mobile setzen werden.

Der 3,7" große Bildschirm des HTC Bravo ist mit moderner AMOLED-Technologie ausgestattet und kann bis zu 16 Millionen Farben darstellen. Um alle Bilder möglichst scharf darstellen zu können, verfügt der Bildschirm über eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten. Für eine ausreichende Arbeitsgeschwindigkeit setzt HTC in puncto Chipsatz auf den Snapdragon QSD8250, welcher mit 1 GHz taktet. Zur restlichen Ausstattung gehören neben A-GPS auch WLAN, HSDPA und eine 5-Megapixel-Kamera zur Aufzeichnung von HD-Videos. Obwohl das Bravo nur etwa 11,7 mm in der Dicke misst, soll ein 1400 mAh starker Akku für ausreichende Laufzeit des neuen Smartphones sorgen.

HTC Bravo
HTC Bravo

Eventuell erreicht das HTC Bravo den US-Markt unter dem Namen „Passion“ bereits im Januar 2010, während wir uns in Europa noch bis mindestens April gedulden müssen. Über Preise wurde bislang nichts bekannt.

Anzeige