ViewSonic bringt 23"- und 26"-TFT mit IPS-Panel

ViewSonic hat zwei neue Bildschirme für professionelle Anwender vorgestellt. Während das 23-Zoll-Modell sich mit 399 US-Dollar noch an den Käufer guter Hardware mit nicht so prallem Geldbeutel richtet, wird es beim 26-Zoll-Modell für 1.299 US-Dollar deutlich teurer – aber auch besser.

Das 23-Zoll-Modell VP2365wb setzt auf die Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten (16:9), der größere Bruder VP2655wb auf 1.920 x 1.200 Pixel (16:10). Beide bieten einen Kontrast von 1.000:1, der 26-Zöller sticht mit 400 cd/m² seinen kleinen Ableger mit 300 cd/m² aus. Dank IPS-Panel liegen die Blickwinkel bei beiden Bildschirmen bei hohen 178 Grad aus allen Richtungen.

Neben D-Sub und DVI gibt es pro Bildschirm auch einen USB-Hub mit einem Up- und vier Downlinks. Beide Monitore sind höhenverstellbar und ermöglichen so unter anderem die Pivot-Funktion. Der Preis des 26-Zoll-Modells wird neben der guten Ausstattung auch über die Echtheit der Farben gerechtfertigt, die mit 118 Prozent des NTSC-Farbraums beziffert wird. Beide Modelle werden in Kürze ausgeliefert, Preise für den deutschen Markt gibt es noch nicht.

Mehr zum Thema
Themenseiten: