AMD Phenom II X6 fällt stetig im Preis

Dank großflächiger Verfügbarkeit und auch leicht sinkender Preise im gesamten Prozessorsegment kann der neue AMD Phenom II X6 in doppelter Ausführung wenige Tage nach dem Marktstart bereits deutlich günstiger erworben werden.

Insbesondere der Phenom II X6 1055T mit 2,8 GHz, der unsere selten vergebene ComputerBase-Empfehlung erhalten hat, wird durch den neuen Preis von 176 Euro noch attraktiver. Die Leistung liegt im Gesamtpaket in jedem Fall auf Höhe des schnellsten Quad-Core-Prozessors aus eigenem Hause, der in Form des AMD Phenom II X4 965 aktuell 145 Euro kostet. Bei einer Neuanschaffung im Preisbereich dieser beiden CPUs sollte man dann direkt zum Sechs-Kern-Prozessor greifen, der zudem in den kommenden Tagen sicher noch ein paar Euro günstiger wird. Da in naher Zukunft zudem viele weitere Anwendungen und Spiele erscheinen werden, die mit sechs Kernen besser laufen als mit vier, wird sich das Sechs-Kern-Modell auszahlen.

AMD Phenom II X6 1090T Black Edition
AMD Phenom II X6 1090T Black Edition

Das Flaggschiff Phenom II X6 1090T wird auch bei 270 Euro in lieferbarem Zustand nicht wirklich attraktiver. Noch immer liegt der Aufpreis gegenüber dem kleinen Modell bei über 50 Prozent, die Mehrleistung des 3,2 GHz schnellen Prozessors liegt aber nur im einstelligen Bereich. Freilich genießt er den Bonus des frei wählbaren Multiplikators, dank des hohen Multiplikators ist aber auch beim 1055T das Übertakten über den Bus-Takt kein wirkliches Problem. Im Nu ist mit dem kleineren Modell die Leistung des größeren Ablegers erreicht – und eventuell noch etwas mehr.