Google Maps für Android mit Fußgängernavigation

Google aktualisiert den Android-Kartendienst Maps for Mobile auf Version 4.5 und erweitert damit den Routenplaner um eine Fußgängernavigation. Das Planen von Fußgängerrouten war zwar bereits möglich, die Turn-by-Turn-Navigation aber nur Auto- und Radfahrern vorbehalten.

Die Navigation wird dabei um die Bedürfnisse von Fußgängern erweitert. So werden unter anderem Gehwege in die Navigation mit einbezogen, soweit diese Google Maps bekannt sind. Darüber hinaus kann man die Navigation so einstellen, dass das Android-Smartphone bei einer Richtungsänderung in der Hosentasche vibriert, wenn man auf eine Sprachausgabe verzichten möchte. Anders als bei der Navigation im Fahrzeug ist die Standardansicht das Satellitenbild, welches sich mitdreht und somit die Orientierung des Fußgängers erleichtert.

Eine weitere Neuerung ist die Integrierung von Street View und die Möglichkeit, den „Pegman“ im Street-View-Modus an die gewünschte Stelle zu ziehen – das mühsame Klicken von Einzelbildern entlang einer Straße entfällt.

Dafür muss man allerdings erst die Erweiterung Street View in Google Maps installieren. In Deutschland soll Street View bis Ende 2010 in 20 Großstädten verfügbar sein. Mit der ebenfalls neuen Suchleiste am oberen Kartenrand geht nun auch die Suche nach neuen Zielen schneller von der Hand. Das Update auf die neue Version 4.5 erfolgt wie üblich über den Android Market.

QR-Code: Aktuelle Version von Google Maps
QR-Code: Aktuelle Version von Google Maps
QR-Code: Aktuelle Version von Street View in Google Maps
QR-Code: Aktuelle Version von Street View in Google Maps

Aktuelle Version von Google Maps (QR-Code links),
Erweiterung Street View in Google Maps (QR-Code rechts)

Anzeige