Bestätigt: „Barts“ werden AMD Radeon HD 6850/6870

Nachdem sich die Gerüchte in den letzten Tagen bereits verdichtet haben, dass die Mittelklasse-Nachfolger für die HD 5750/5770 mit dem Codenamen „Barts“ als Radeon HD 6850/6870 vermarktet werden, kommen aus Asien jetzt die entsprechenden Bestätigungen.

Aus einem authentisch wirkenden PDF-Dokument stammen einige Bilder, die den Namen zeigen und auch einige Features beschreiben. Zudem gibt es zwei neue Bilder, die das Referenzdesign der neuen AMD Radeon HD 6800 darstellen sollen.

Das Dokument beschreibt die wesentlichen Punkte der Grafikkarte, geht aber nicht auf Taktraten ein. Wie erwartet wird die Karte natürlich auf GDDR5-Speicher setzen und voll und ganz auf DirectX 11 bauen. Neben Eyefinity bietet AMD mit „HD3D“ erstmals die Antwort auf Nvidias 3D Vision an. Auch ein Feature namens „Eyespeed“ ist mit von der Partie – was immer sich dahinter auch verbergen mag.

AMD Radeon HD 6870
AMD Radeon HD 6870

Die AMD Radeon HD 6870 wird bereits fünf Anschlüsse besitzen. Neben den typischen 2 × DVI und einem HDMI-Anschluss nach dem neuen Standard 1.4 gibt es noch zwei Mini-DisplayPorts.

Sollten sich diese Angaben als echt herausstellen, wirft dies direkt die anstehenden Bezeichnungen für die kommenden High-End-Geräte auf den Plan. Aus dem „Cayman“ kann dann eigentlich nur eine AMD Radeon HD 6950/6970 werden, während für die Dual-GPU-Version „Antilles“ auf Basis von zwei „Cayman“ letztendlich nur noch die Bezeichnung AMD Radeon HD 6990 übrig bleibt.

Mehr zum Thema
Themenseiten: