Netflix könnte 2011 auch in Deutschland starten

Der in den USA und Kanada führende Streaming-Dienst Netflix könnte schon im kommenden Jahr auch in Deutschland verfügbar sein. Gegenüber CBCNews bestätigte Unternehmenssprecher Steve Swasey Expansionspläne für 2011.

Netflix bietet in den beiden bisher bedienten Ländern eine Streaming-Flatrate für jeweils 7,99 Dollar an. Verfügbar sind neben aktuellen Film-DVD-Veröffentlichungen auch Serien sowie ältere Titel. Im Gegensatz zu anderen Anbietern können die Streams nicht nur von speziellen Set-Top-Boxen empfangen werden.

Neben aktuellen Spielekonsolen sind auch andere Geräte empfangsbereit, darunter „Apple TV“, zahlreiche Blu-ray-Player, Fernseher und auch Smartphones. Auch auf PCs und Macs können die Filme und Serien geschaut werden.

In welche Länder genau man expandieren werde, teilte Swasey nicht mit. Es gilt aber als wahrscheinlich, dass zumindest einige europäische Länder dazugehören werden, da hier die Verbreitung entsprechender Hardware relativ hoch ist. Zudem erfordert das Streaming ausreichende Internet-Bandbreiten.

Zu den größten Anbietern dieser Art in Deutschland gehören „Maxdome“ und „Videoload“, die aber entweder zu Fernsehsendern oder Telekommunikationsunternehmen gehören.

Mehr zum Thema