Infos zu SandForces neuem Consumer-SSD-Controller

Von SandForce selbst war bisher kein Wort zur zweiten Generation der SSD-Controller für Consumer-Produkte zu hören. Das Unternehmen stellte im vergangenen Oktober lediglich die zweite Generation für Enterprise- und Industrial-SSDs – SF-2500 und SF-2600 – vor. Auf der CES gibt es nun einen Hinweis auf die Consumer-Variante.

Am Stand von Super Talent ist in einer Vitrine nun die nächste Generation des auf SandForce-Controllern basierenden TeraDrives zu sehen. Überraschend dabei ist, dass es nicht nur eine Variante mit SF-25xx-Controller gibt, sondern darüber hinaus auch eine mit SF-22xx-Controller. Einen solchen hat SandForce bislang aber noch gar nicht angekündigt. Folgt man nun der Nomenklatur der ersten Generation und den von Super Talent gezeigten Details, handelt es sich dabei um den nächsten Controller für Consumer-Produkte, der ebenso wie die Enterprise-Variante Unterstützung für SATA 6 Gbit/s bietet.

TeraDrive mit neuen SandForce-Controllern
TeraDrive mit neuen SandForce-Controllern

Die Enterprise-Variante des neuen TeraDrive trägt das Kürzel „FT3“, die Consumer-Variante dagegen das Kürzel „CT3“. Ob sich die Leistung der beiden Varianten dramatisch unterscheiden wird, ist nicht wirklich klar. Am Stand wurden lediglich bis zu 500 Megabyte pro Sekunde für sequenzielles Lesen und Schreiben angegeben. Ob dies nun nur für die Enterprise- oder aber auch für die Consumer-Variante gilt, konnte oder wollte uns das Super-Talent-Personal am Stand nicht sagen. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung der Laufwerke gebe es derzeit noch nicht, April sei jedoch ein denkbares Datum. Ob dies klappt, hänge vor allem auch mit der Verfügbarkeit von schnellem DDR-NAND-Flash zusammen, der zur Ausnutzung der Controller-Rohleistung benötigt wird.

TeraDrive mit neuen SandForce-Controllern
TeraDrive mit neuen SandForce-Controllern
Mehr zum Thema
Anzeige