Nvidia GeForce GTX 560 „Ti“ am 25. Januar?

Nvidias neue Performance-Grafikkarte GeForce GTX 560 soll Gerüchten zufolge am 25. Januar erscheinen. Eine neue Treiberversion weist nun darauf hin, dass Nvidia das „Ti“-Kürzel mit der GTX 560 wieder aufleben lassen könnte. Vor Jahren gab es zum Beispiel Modelle wie die GeForce 3 Ti 200 oder die GeForce 4 Ti 4200.

Laut den Kollegen von Techpowerup enthält der bereits vor seiner Veröffentlichung enthüllte GeForce-Treiber 266.44 einen Eintrag mit der Bezeichnung „Nvidia GeForce GTX 560 Ti“. Dies deutet auf eine Reinkarnation der „Ti“-Modellnamen nach etwa zehn Jahren hin. Zu Zeiten der Serien GeForce 3 und GeForce 4 diente das „Ti“-Kürzel zur Abtrennung von den Mainstream-Karten, die stattdessen das „MX“-Kürzel – z.B. GeForce 4 MX 440 – trugen.

Treiber enthält Eintrag „GeForce GTX 560 Ti“
Treiber enthält Eintrag „GeForce GTX 560 Ti“

Über die Gründe dieses vermeintlichen Vorgehens lässt sich derzeit nur spekulieren. Möglicherweise will Nvidia durch das zusätzliche „Ti“ besonderes Augenmerk auf die GTX 560 lenken, die sich in der Performance-Klasse voraussichtlich gegen AMDs neue Radeon HD 6950 mit 1 GByte Speicher behaupten muss. Die Spezifikationen der GeForce GTX 560 (Ti) wurden bereits vor einiger Zeit enthüllt.

Mehr zum Thema