Test: Prolimatech Genesis CPU-Kühler

Genie und Wahnsinn
Autor:

Einleitung

Gut zwei Jahre sind vergangen, seitdem Prolimatech mit dem „Megahalems“ Tower-Prozessorkühler ein bemerkenswertes Debüt feiern und die Karten der Kühlerkonkurrenz neu verteilen konnte. Mittlerweile hat der einstige Neuling mit weiteren Spitzenprodukten zur Prozessor- und Grafikkartenkühlung seine Position im gehobenen Vorderfeld der Kühlerspezialisten manifestieren können. In Zeiten, in denen die Kühlerhersteller mit ihren Entwicklungen aufgrund weitgehend stagnierender Technologien jedoch kaum mehr für echte „Aha-Effekte“ beim Kunden sorgen können, ist es allerdings auch für Prolimatech nicht leicht, diesen Positivtrend ungehindert fortzusetzen.

Prolimatech Genesis Prozessorkühler
Prolimatech Genesis Prozessorkühler

Ohne sich erneut an Detailverbesserungen oder Feinschliffen früherer Erfolgsprodukte aufzureiben, greift Prolimatech dafür die Interpretation eines gelungenen Prozessorkühlers komplett neu auf und präsentiert eine Kühlerschöpfung der besonderen Art. Kreativität gepaart mit einer gehörigen Portion Mut stehen Pate für den Prolimatech „Genesis“, der die Konzepte von Tower- und Top-Blow-Kühlerdesigns vereint und ob seiner Abmessungen, Materialqualität und Belüftungsmöglichkeiten ein klares Ziel verfolgt – neue Maßstäbe zu setzen. ComputerBase konnte eines der ersten Modelle des Prolimatech Genesis ergattern und entsprechend ausgiebig testen.

Lieferumfang

Der Kühler kommt in einer nett gestalteten, sicher verstauenden Retailkartonage zum Kunden. Neben dem Genesis-Kühlkörper finden sich das entsprechende Montagezubehör für alle aktuellen AMD- und Intel-Desktop-Plattformen nebst mehrsprachiger Anleitung und einer Spritze Prolimatech Wärmeleitpaste darin an. Vier Drahtbügel-Clips sind zur optionalen Montage von bis zu zwei Lüftern im 120- oder 140-mm-Format beigelegt.

Prolimatech Genesis Retailverpackung
Prolimatech Genesis Retailverpackung
Lieferbeigaben
Lieferbeigaben
Blue Vortex Belüftung im Bundle
Blue Vortex Belüftung im Bundle

Lüfter gehören typischerweise nicht zur Standardausstattung der Prolimatech-Kühler. Caseking bietet als Vertrieb jedoch passende Bundles zu vergünstigten Preisen an. Beispielhaft haben wir uns für das Set bestehend aus dem Genesis-Prozessorkühler und zwei Prolimatech Blue-Vortex-14-Lüftern entschieden, welches zu einem Gesamtpreis von 69,90 Euro erhältlich ist. Ohne Lüfter kostet Prolimatechs Neuling derzeit 59,90 Euro.

Technische Eckpunkte

  • Prolimatech Genesis
    • Doppel-140-mm-Radiator-Design
    • Kombination aus Tower- und Top-Blow-Kühler
    • Aluminiumlamellen, Kupferbasis, Oberflächen vernickelt
    • 46 Lamellen pro Radiator, Abstand ca. 2 mm
    • Abmessungen ohne Lüfter: 146 × 216,5 × 160 mm (L × B × H)
    • Überbaute Höhe Top-Blow-Radiator: minimal 44,15 mm
    • Gewicht ohne Lüfter: ca. 800 Gramm
    • Sechsfach 6-mm-Heatpipe-Ausstattung
    • Lüfterkompatibilität: 120- und 140-mm (25 mm Höhe)
    • Kompatibilität: AMD und Intel per Direktverschraubung
      • AMD AM2, AM2+, AM3
      • Intel LGA 775, 1156, 1366
  • Prolimatech Blue Vortex 14
    • 140 x 140 x 25 mm
    • Sleeve bearing
    • Maximal 1.000 U/min, 147,8 m³/h
    • 3-Pin-Anschluss
    • Gewicht pro Lüfter: 162 Gramm
  • Herstellerhomepage
  • Preis und Vertrieb (UVP: 59,90 Euro ohne Lüfter, 69,90 Euro im Bundle, ab März)
Anzeige