Thermaltake stellt CPU-Kühler für Overclocker vor

Thermaltake hat mit dem „Frio OCK“ einen neuen CPU-Kühler im Tower-Format vorgestellt, der mit zwei 130-mm-Lüftern und sechs Heatpipes nach eigenen Angaben 240 Watt an Abwärme bewältigen könne. Damit soll er sich vornehmlich an Freunde des Übertaktens richten und zusätzlich durch seine „Space-Optik“ zu gefallen wissen.

Der Frio OCK ist der Nachfolger des ersten Thermaltake Frio, der auf einen ähnlichen Aufbau mit einem großen, zentralen Towerelement und bis zu zwei Lüftern setzte. Allerdings bringt der insgesamt wuchtigere Frio OCK – das OCK steht für „OverClocker Kings“ – diverse Veränderungen mit sich, die unter anderem die Kühlleistung deutlich verbessern sollen.

Thermaltake Frio OCK
Thermaltake Frio OCK

Statt fünf 8 mm starken Heatpipes setzt Thermaltake nun auf ein bei aktuellen High-End-Kühlern sehr verbreitetes Design mit sechs 6-mm-Heatpipes, welche die Wärme an zwei separate Kühltürme mit zahlreichen Aluminiumlamellen abgeben, was an Lösungen aus dem Hause Prolimatech erinnert. Das eigentliche Kühlkonstrukt wird allerdings überwiegend von einer großflächigen Kunststoffabdeckung verdeckt, die zugleich als Halterung für die beiden 130-mm-Lüfter dient. Beim Design dieser Verkleidung ließ man sich nach eigenen Angaben vom Strategiespiel „StarCraft II“ inspirieren, es soll an die „Terraner-Bunker“ erinnern.

Thermaltake Frio OCK
Thermaltake Frio OCK
Thermaltake Frio OCK
Thermaltake Frio OCK

Mit Abmessungen von 143 (L) × 136,8 (B) × 158,4 (H) mm, einem Gewicht von 1.093 Gramm sowie den großen mit bis zu 2.100 U/min rotierenden Lüftern, gehört der Frio OCK zumindest auf dem Papier zur High-End-Klasse der CPU-Kühler. Die bei maximaler Drehzahl sicher unüberhörbaren Lüfter lassen sich allerdings per Drehknopf auf bis zu 1.200 U/min herunterregeln, was so manchem Nutzer aber immer noch zu viel sein dürfte. Der Kühler unterstützt laut Produktseite die Intel-Sockel LGA1366, LGA1156, LGA775 sowie die AMD-Varianten AM3, AM2+ und AM2.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit macht Thermaltake noch keine, allerdings dürfte der Frio OCK noch etwas teurer als sein Vorgänger ausfallen, der aktuell für rund 48 Euro gehandelt wird.

Mehr zum Thema