Geil stellt „80Plus Platin“-Netzteil vor

Seit geraumer Zeit ist der taiwanische Speicherspezialist Geil im Netzteilsegment mit der Thortech-Serie aktiv. Nun stellt der Hersteller auf der CeBIT in Hannover ein 850 Watt starkes, „80Plus Platin“-zertifiziertes Gerät dieser Serie vor.

Das „Platinum Plus 850W“ soll eine Effizienz von mindestens 92 Prozent unter halber Auslastung bei 115 VAC erreichen. In unserem heimischen 230-VAC-Stromnetz dürfte die Effizienz sogar noch ein bis zwei Prozent höher liegen. Technisch setzt man ferner auf eine einzelne +12-V-Schiene, die bis zu 100 A liefern kann. Damit folgt man dem allgemeinen Trend, bewegt sich aber in einem sehr gefährlichen Bereich. Mit dem Netzteil stellt der Hersteller ein „Power Meter“ aus, was darauf schließen lässt, dass das „Platinum Plus 850W“ interne Sensordaten auslesen und auf einem Display ausgeben kann.

Geil „80Plus-Platin“
Geil „80Plus-Platin“

Geil wirbt vor allem damit, hochwertige Kondensatoren mit einer Temperaturspezifikation von 105 °C einzusetzen. Auf die allgemeine Qualität des Gerätes kann man dadurch natürlich nicht schließen. In Sachen Schutzschaltungen bietet man mit Überstrom-, Überspannungs-, Überlast-, Unterspannungs-, Kurzschluss- und Überhitzungsschutz hingegen alle wichtigen Einrichtungen. Wann und zu welchem Preis der neueste Spross aus dem Hause Geil in den Handel kommt, steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema
Anzeige