AMD Phenom II X4 mit Turbo doch noch im Handel

Seit der Einführung der ersten Sechs-Kern-Prozessoren von AMD vor 14 Monaten ranken sich auch Meldungen um Vier-Kern-Modelle, die auf den gleichen Turbo-Modus zurückgreifen können. Bisher war davon im Handel jedoch kaum mehr als ein Gerücht zu sehen – bis jetzt.

In Japan stehen die ersten Phenom II X4 960T in der typischen schwarzen Verpackung der „Black Editions“ für umgerechnet knapp 100 Euro im Handel. Hinter dem Phenom II X4 960T steckt ein 3,0 GHz schneller Prozessor, der dank Turbo die Hälfte seiner Kerne auf 3,4 GHz beschleunigen kann.

AMD Phenom II X4 960T Black Edition
AMD Phenom II X4 960T Black Edition

Der Prozessor wurde erst in der 19. Kalenderwoche dieses Jahres, also Anfang Mai, gefertigt. Die genaue Bezeichnung „HD96ZTWFK4DGR“ verrät alle technischen Details. Die ersten sechs Buchstaben und Ziffern beschreiben wie üblich die Desktop-Klassifizierung und die Modellbezeichnung. Die beiden Buchstaben „WF“ stehen für eine TDP von 95 Watt, die Folge „K4D“ zeigt, dass es ein AM3-Prozessor mit 512 KByte L2-Cache für jeden der vier Kerne und einem gemeinsam genutzter L3-Cache in Größe von 6 MByte ist. Zu guter Letzt sind es die Kürzel „GR“, die das E0-Stepping beschreiben, das bisher nur bei den „Thuban“ als Sechs-Kern-CPUs zum Einsatz kam. Unter dem Heatspreader ist der Phenom II X4 960T deshalb auch ein zwangskastrierter Hexa-Core-Prozessor, was sich bei den Kollegen direkt nachweisen lies, in dem man die fehlenden zwei Kerne freischalten konnte.

AMD Phenom II X4 960T Black Edition
AMD Phenom II X4 960T Black Edition
AMD Phenom II X4 960T Black Edition
AMD Phenom II X4 960T Black Edition