WLAN-Flashlaufwerk mit Access Point

Kingston hat ein neues Speicherprodukt vorgestellt, das in einigen Punkten Seagates GoFlex Satellite Mobile Wireless Storage gleicht, aber doch in entscheidenden Punkten anders ist. So kommt im Wi-Drive nicht nur Flash-Speicher zum Einsatz, es kann auch noch zusätzlich als Access Point dienen.

Das mit 16 oder 32 Gigabyte Flashspeicher erhältliche Wi-Drive ist für den Einsatz mit Apples iPad, iPhone und iPod touch vorgesehen – entsprechend ist auch das Aussehen – und kann über WLAN auch nur von diesen genutzt werden um Videos zu streamen oder auf anderen Daten zuzugreifen. Vom Computer kann hingegen über USB 2.0 darauf zugegriffen werden, um das Gerät mit Multimedia-Inhalten oder anderen Daten zu bespielen. Die nötige App zum Zugriff von den Apple-Geräten ist im App Store verfügbar.

Kingston 003
Kingston 003

Dank WLAN g/n mit WPA- und WEP-Unterstützung zur Sicherung können bis zu drei Nutzer gleichzeitig Videos vom Wi-Drive streamen. Bei kleineren Dateien können auch mehr Nutzer das Laufwerk zur gleichen Zeit nutzen. Im schlimmsten Fall, das heißt beim Streamen von Videos, hält der Akku bis zu vier Stunden durch. Doch das Wi-Drive kann nicht nur Dateien bereitstellen, sondern in Verbindung mit einem vorhandenen WLAN mit Internetzugang auch als Access Point für die iOS-Geräte dienen.

Kingston 004
Kingston 004

In den USA wird das Wi-Drive Ende Juni zu empfohlenen Verkaufspreisen von 129,99 US-Dollar (16 GB) und 174,99 US-Dollar (32 GB) in den Handel kommen. Für Deutschland ist zumindest derzeit keine Markteinführung geplant.

Kingston 005
Kingston 005