AMD Catalyst 11.6b behebt „Llano“-Probleme

Ein Mal im Monat bringt AMD immer wieder einen neuen Grafikkartentreiber heraus, der das WHQL-Zertifikat von Microsoft trägt. Diese Methode hat aber den Nachteil, dass der Hersteller des Öfteren nicht auf akute Probleme reagieren kann, da eine Anpassung mindestens einen, manchmal gar zwei Monate dauert.

So geschehen mit der integrierten Grafikeinheit im „Llano“-Prozessor, denn der offizielle Catalyst 11.6 unterstützt diese gar nicht erst. Das hat AMD mit dem ersten Hot-Fix-Treiber Catalyst 11.6a nachgeholt, der jedoch auf das WHQL-Zertifikat verzichtet. Nun hat AMD zusätzlich den Catalyst 11.6b zum Download bereit gestellt, der einige Probleme mit der Grafikeinheit im „Llano“ löst.

Denn manche Redaktionen hatten beim Test der integrierten Radeon HD 6550D auf dem A8-3850 festgestellt, dass im Idle-Modus Grafikfehler auftreten, die unter Last interessanterweise wieder verschwinden (wir waren von dem Problem nicht betroffen). Der Catalyst 11.6b soll diesbezüglich Besserung bringen.

Darüber hinaus wurde ein sporadisch auftretender Bluescreen beseitigt, wenn zugleich am HDMI- sowie am DisplayPort-Anschluss ein Monitor angeschlossen ist. Zu guter Letzt sollen einige Nutzer mit vorherigen Catalyst-Versionen teilweise mit einem optisch „defekten“ Mauszeiger zu kämpfen haben, was mit dem neusten Hot-Fix-Treiber ebenso der Vergangenheit angehören soll.

Den Catalyst 11.6b gibt es für Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 in einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Variante wie üblich in unserem Download-Archiv.

Mehr zum Thema