Test: Lenovo X1 & X220

Das Schöne und das Praktische
Autor:

Einleitung

Die ursprünglich von IBM ein- und bis heute von Lenovo fortgeführte ThinkPad-Reihe galt schon immer als an den Bedürfnissen des beruflichen Einsatzes angepasst. Diesem Anspruch musste und sollte sich das Design meistens unterordnen, Funktion vor Form war hier die Devise. Während viele anderer Hersteller in den vergangenen Monaten eher auf Optik setzten und auch aktuell noch setzen, blieb Lenovo lange Zeit beharrlich bei der alten Linie.

Lenovo X1
Lenovo X1

Mit dem X1 will man nun beide Welten – Aussehen und Funktion – miteinander verbinden. Mit einem modernen Äußeren will man so mit der „schönen Konkurrenz“ mithalten, gleichzeitig sollen aber auch die Ansprüche der Interessenten befriedigt werden. Dies gilt auch für das X220, welches mit nahezu identischer Technik um die Gunst der Kunden buhlt. Allerdings ist man sich hier treu geblieben und setzt weniger auf frische Formen.

Der folgende Test soll klären, welcher der beiden Kandidaten die bessere Figur – Innen wie Außen – abgibt.

Lenovo X220
Lenovo X220

Wir bedanken uns bei notebooksbilliger.de für die freundliche Teststellung!

Lieferumfang

Der Lieferumfang fällt bei beiden Geräten eher spartanisch aus und entspricht nicht dem jeweils zu zahlenden Preis. So findet man weder ein Reinigungstuch, noch eine umfangreiche gedruckte Anleitung oder ein Wiederherstellungsmedium.

Der Verpackungsinhalt des Lenovo X1 auf einen Blick:

  • Lenovo X1
  • Zweiteiliges Ladegerät, Ausgangsleistung 20 Volt, 4,5 Ampere
  • Kurzanleitung und Garantiebedingungen

Im Karton des X220 befinden sich folgende Dinge:

  • Lenovo X220
  • Zweiteiliges Ladegerät, Ausgangsleistung 20 Volt, 3,25 Ampere
  • Kurzanleitung und Garantiebedingungen

Software

Vorinstalliert sind neben Windows 7 Professional (64 Bit) inklusive Service Pack 1 einige Lenovo-Tools, die unter anderem die Konfiguration des Mobilfunkmoduls oder anderer Komponenten erleichtern sollen.

Wie nahezu alle Hersteller verzichtet auch Lenovo auf das Einstellen der höchsten Benachrichtigungsstufe in der Windows-Benutzerkontensteuerung, was im Fall der Fälle ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Verwendete Treiberversionen
Lenovo X1 Lenovo X220
GPU 15.22.1.64.2361 (8.15.10.2361)
Anzeige