SilverStone TJ08B-E im Test : Kleiner Tower ganz groß

, 60 Kommentare
SilverStone TJ08B-E im Test: Kleiner Tower ganz groß

Von faktisch jedem aktuellen Chipsatz gibt es auch mindestens eine Hauptplatine im Micro-ATX-Format. Mehr Mainboard brauchen eigentlich nur die wenigsten, stellt dieser Formfaktor doch nahezu den idealen Spagat hinsichtlich Größe und Anschlussvielfalt dar. Leider wird trotz der Vorteile, die der Micro-ATX-Standard zweifelsfrei mit sich bringt, dieser Bereich von den Gehäuseherstellern nach wie vor sehr stiefmütterlich behandelt. So gibt es aktuell bestenfalls eine Handvoll entsprechender Tower, in denen auch problemlos leistungsstarke Komponenten untergebracht werden können. Eines davon ist das SilverStone TemJin TJ08, es ist schon einige Jahre auf dem Markt und besticht insbesondere durch sein schlichtes Design und die, für ein Micro-ATX-Gehäuse, sehr gute Belüftung. Der Innenraum ist mittlerweile allerdings doch schon stark in die Jahre gekommen. Die Ingenieure aus dem Hause SilverStone sehen das offensichtlich ähnlich und bringen den stark überarbeiteten Nachfolger TJ08B-E auf Markt. Das „E“ in der Bezeichnung soll dabei übrigens für Evolution stehen.

Von außen wirkt das TJ08-E zwar außerordentlich kompakt aber trotzdem auch ungewöhnlich bullig. Das liegt in erster Linie daran, dass der Mini-Tower mit 210 Millimeter breiter als manch konventioneller Midi-Tower ist. Der riesige, die Front dominierende, Lufteinlass unterstreicht den ungewöhnlichen Auftritt dabei noch. Insgesamt setzt SilverStone auch weiter auf vornehme Zurückhaltung und verzichtet auf optische Gimmicks. Dank seiner geringen Abmessungen und dem niedrigen Leergewicht von lediglich 5,3 Kilogramm, dürfte das TJ08B-E der ideale Kompagnon für die nächste LAN-Party sein. Was die kleine schwarze Kiste noch so zu bieten hat, möchten wir auf den folgenden Seiten herausfinden, viel Spaß beim Lesen.

Auf der nächsten Seite: Lieferumfang und Daten

60 Kommentare
Themen:
  • Sven Scharpe E-Mail
    … hat von Dezember 2010 bis April 2012 für ComputerBase PC-Gehäuse getestet.