YouTube investiert 100 Millionen Dollar in eigene Serien

Damit im kommenden Jahr vermehrt professionelle Webserien auf YouTube zu sehen sind, nimmt der Mutterkonzern Google derzeit viel Geld in die Hand, um entsprechende Inhalte produzieren zu lassen. Dies vermeldet das Wall Street Journal unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Quellen.

Demnach will Google insgesamt 100 Millionen US-Dollar investieren, um exklusive Serien in den „Channels“ zeigen zu können. Verhandelt werde sowohl mit Filmstudios als auch mit Prominenten, heißt es. So stehe etwa der bekannte Skateboarder Tony Hawk in Kontakt mit Google, ebenso wie Warner Bros. und die News-Corp-Produktionsfirma ShineReveille, die bereits Formate wie „The Office“ produzierte. Bereits im April gab es entsprechende Gerüchte, wonach YouTube verstärkte Investitionen in professionelle Inhalte plane.

Mit den Inhalten sollen mehr exklusive und professionell erstellte Serien auf YouTube Einzug halten. Google verspricht sich von diesem Schritt höhere Werbeeinnahmen, die durch Anzeigen im Video und um dieses herum generiert werden sollen. Dabei spielt auch die weitere Verbreitung von internetfähigen Fernsehgeräten eine Rolle, da diese zumeist auch YouTube ansteuern können. Ein den TV-Sendern ebenbürtiges Angebot soll daher auch auf der Online-Videoplattform zu finden sein.

Mehr zum Thema