CD-Format ab Ende 2012 Geschichte?

Wer vor einigen Jahren Musik kaufen wollte, hatte als vernünftige Auswahl eigentlich nur die bekannte CD als Datenträger. Heutzutage hat sich der Online-Download als ein starker Konkurrent etabliert, wobei die CD jedoch immer noch eine sehr wichtige Rolle spielt – laut neusten Informationen jedoch nicht mehr allzu lange.

Denn so berichtet das englischsprachige Musikmagazin Side-Line, dass die „Major Labels“ (wie zum Beispiel EMI und Sony) der Branche das CD-Format Ende 2012 oder sogar ein wenig früher abstoßen möchten und sich stattdessen völlig auf den Online-Markt (Download- und Streaming-Angebote) konzentrieren werden. Einzig einige limitierte Auflagen spezieller Künstler soll es weiterhin auf der CD geben, wobei der Vertrieb wiederum primär online stattfinden wird.

Offizielle Statements zu dem Thema gibt es bis jetzt aber noch nicht, mehrere Anfragen wurden bis jetzt abgewiesen. Es wollen sich mittlerweile jedoch einige nicht näher bekannte Mitarbeiter der Major Labels gemeldet haben, die bestätigen, dass es aktuell Pläne gibt, den Vertrieb von Musik auf einem CD-Datenträger einzustellen – offiziell ist dies aber weiterhin nicht.

Mehr zum Thema