Gesponserte Telefonzellen: Telefon und Internet für lau

Der Mobilfunkdiscounter Klarmobil hat mit der Errichtung sogenannter „Umsonstzellen“ begonnen. Dabei handelt es sich um Telefonzellen, die an verschiedenen Standorten in Deutschland aufgestellt werden und das kostenlose Telefonieren und Surfen im Internet ermöglichen.

Die neuartigen Telefonzellen sind bewusst nostalgisch gestaltet und stehen bisher in sieben Städten an acht Uni-Standorten. Sie sind sowohl mit einem Telefon als auch mit einem Monitor ausgestattet und für den Endverbraucher kostenlos nutzbar. Die Verbindung ins Netz erfolgt über Mobilfunk, nicht über einen Festnetzanschluss. In einer Pressemitteilung wird dieses Konzept etwas holprig so begründet: „klarmobil.de ist einer der führenden Anbieter für mobile Kommunikation. Diese muss jedoch nicht zwingend auf dem Handy stattfinden. Mit der klarmobil.de Umsonstzelle bündeln wir die heutigen Möglichkeiten der mobilen Kommunikation an ihrem ursprünglichen Ort, der Telefonzelle und machen sie jedem kostenlos zugänglich.

Die Finanzierung der „Umsonstzellen“ erfolgt über Werbeflächen, die von Unternehmen gebucht werden können. Es sollen auch vollständig gebrandete Versionen der Zelle möglich sein. Die ersten acht Telefonzellen dieser Art stehen auf den Geländen der Universitäten Kiel, Rostock, Bremen, Potsdam, Dortmund (TU), Bonn sowie Stuttgart Mitte und Stuttgart Vaihingen.

Umsonstzelle von Klarmobil
Umsonstzelle von Klarmobil

Vielen Dank an unseren Leser Bart S.
für den Hinweis zu dieser News!

Anzeige