Sapphires X79-Platine mit sechs Grafikslots

Sapphire versucht sich seit einiger Zeit neben jenem der Grafikkarten ein weiteres Standbein im Segment der Mainboards aufzubauen. Dementsprechend kümmert man sich um Intels High-End-Plattform rund um die Prozessoren des Typs „Sandy Bridge-E“, erste Bilder des Mainboards „Pure Black X79“ machen daher nun die Runde.

Auf den ersten Blick fallen natürlich direkt die Erweiterungsslots für Grafikkarten auf. Sapphire verbaut von dieser x16-Slots gleich sechs Stück, die natürlich abwärtskompatibel für alle älternen Versionen sind. Bei den Speicherbänken geht man allerdings nicht den maximal möglichen Weg, hier werden nur vier Slots geboten, die Konkurrenz wartet dort stellenweise mit acht DIMM-Slots auf.

Auch bei der weiteren Ausstattung zeigt sich Sapphire spendierfreudig. Acht SATA-Ports, vier davon für 6 GBit/s, sechs USB-3.0-Anschlüssen und viele weitere Ports für USB 2.0 gehören ebenso dazu wie Dual-GBit-LAN, Acht-Kanal-Sound, eSATA-Ports sowie die Möglichkeit zur Bluetooth-Verbindung.

Offizielle Details sind bisher aber noch nicht bekannt. Sapphire bestätigt auf seiner Homepage aber bereits mit einem angelegten Produkt, dass diese Platine existiert und wohl auch schon in Kürze den Handel erreicht.

Sapphire Pure Black X79
Sapphire Pure Black X79