Unter Druck

Publisher THQ streicht angeblich zahlreiche Projekte (Update 2)

Spiele-Publisher werden es auch im Jahr 2012 nicht leicht haben: Der Druck in der Branche ist aufgrund von einem breiten Angebot, hohen Entwicklungskosten und manchen Versäumnissen nach wie vor hoch. Geht es nach einem neuen Gerücht, könnte THQ ein weiteres Opfer der anhaltenden Konsolidierung sein.

Kavin Dent wird im anglo-amerikanischen Raum als Branchenveteran gehandelt, weswegen es nicht verwundert, dass sein Twitter-Eintrag zum Zustand von THQ einen kleinen Sturm ausgelöst hat: Demnach hat der Publisher sein komplettes Line-up für das Jahr 2014 gestrichen, um so Geld einzusparen, was als Indiz für einen möglicherweise angestrebten Verkauf gewertet wird.

Betroffen wären von einem solchen Schritt neben einem auf einer „Warhammer-40.000“-Lizenz basierenden MMO auch jene vielversprechenden Titel, die derzeit von Hollywood-Regisseur Guillermo del Toro und „Assassin's-Creed“-Mastermind Patrice Désilets entwickelt werden. Noch ist das Gerücht allerdings in jedem Fall mit größter Vorsicht zu genießen. Wir haben bei THQ nachgefragt und reichen eine mögliche Stellungnahme sobald verfügbar nach.

Update 12:21 Uhr (Forum-Beitrag)

THQ hat mittlerweile auf die Behauptungen reagiert und diese dementiert: „THQ hat das Lineup für 2014 nicht gestrichen und noch keine Entscheidung zum geplanten MMO getroffen“, erklärt Executive Vice President Ian Curran in einem Statement. Zum Gerücht um einen möglicherweise anvisierten Verkauf äußert sich Curran allerdings nicht; offiziell wurde dies aber auch nie erwogen, auch wenn immer mal wieder Gerüchte um ein mögliches Interesse von Electronic Arts die Runde machten.

Nach aktuellem Stand lässt sich somit festhalten: Dents Behauptungen haben sich für den Moment erübrigt.

Update 13:33 Uhr (Forum-Beitrag)

Mittlerweile liegt auch ein offizielles Statement von THQ Deutschland vor:

THQ hat die Produktion seines Produktportfolios für das Fiskaljahr 2014 nicht eingestellt. Zudem sind keine neuen Entscheidungen zum geplanten MMO "Dark Millennium Online" gefällt worden. Als Teil der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Geschäftsausrichtung hat THQ Vorbereitungen getroffen, die strategisch relevantesten un...d attraktivsten Märkte zu bedienen. Wie zuvor bereits verkündet wurde, ist die Anzahl der noch in Entwicklung befindlichen Kinder- und Familienspiele im Bereich ‚Boxed Products‘ deutlich reduziert worden, wodurch sich eine signifikante Konzentration auf wenige Hauptprodukte im kommenden Release-Plan ergibt. Das Kalenderjahr 2012 fokussiert sich bei THQ auf Core-Spiele mit Premiumqualität sowie den Ausbau des Digital-Geschäfts. Einige der besten Talente und Partner der Branche werden THQ auch weiterhin bei der zukünftigen Etablierung von Eigenmarken und Lizenztiteln unterstützen. Ferner lässt sich mit Freude verkünden, dass in den USA von "Saints Row: The Third" im Vergleich zum Vorgänger die dreifache Durchverkaufsmenge abgesetzt worden ist. Darüber hinaus ist von "WWE 12" ein Anstieg von 40% der weltweiten Durchverkaufsmenge zu verzeichnen, in Relation zu vorherigen Titeln aus der Spielereihe und trotz Reduktion der Gesamtplattformanzahl. Laut Marktforschungsinstitution NPD war THQ im Dezember und im Gesamtjahr 2011 die Nummer 5 unter allen Publishern und die Nummer 4 unter den Third Parties, mit einem Durchverkaufswachstum von 18% auf einem Markt, dessen Umsatz insgesamt um 6% gefallen ist. Mit "UFC Undisputed 3" und "Darksiders II" werden außerdem noch in diesem Halbjahr zwei hochwertige AAA-Spiele erscheinen.