Test: HuntKey Jumper 300G P3D

300 Watt mit 80Plus-Gold
Autor:

Einleitung

Nach einem sehr günstigen und nur 300 Watt starken 80Plus-Bronze zertifizierten Gerät (ComputerBase-Test), das solide Qualität ohne Schnick-Schnack bot, schickt „Planet3DNow!“ unter der Federführung von Martin Kaffei erneut ein eigenes Netzteil ins Rennen. Dabei versucht das Gerät eine potentielle Marktlücke zu besetzen: die der Low-Watt-Netzteile mit sehr hoher Effizienz.

So leistet das Gerät nicht mehr als 300 Watt, kann sich jedoch mit einer beachtlichen 80Plus-Gold-Zertifizierung schmücken. Dass die Anzahl der potentiellen Käufer eines solchen Netzteils nicht unbedingt groß sein muss, lässt die bisherige Abwesenheit von namhaften Herstellern in diesem Bereich vermuten. Nicht unbedingt verwunderlich, da viele PC-Schrauber noch immer dem Wattwahn verfallen zu sein scheinen und getreu dem Motto: „Warum 300 Watt für 65 Euro, wenn es für das selbe Geld auch 700 Watt starke Gerät gibt?“ in die Händlerregale greifen. Oder täuscht sich die gesamte Industrie?

In jedem Fall löblich, dass sich „Planet3DNow“ diesem Trend entgegenstellt, etwas für die Kundenaufklärung tut und hoffentlich einen Impuls an Konkurrenzunternehmen senden kann. Und wir können testen.

Huntkey Jumper 300G P3D
Huntkey Jumper 300G P3D

Gerade für HTPCs scheint das hier getestete Netzteil prädestiniert zu sein. Effizient, leise und kühl soll es sein, zumindest laut Hersteller. Es bleibt also abzuwarten, wie sich das Jumper 300G in unserem Testparcours schlägt und ob es am Ende wirklich nicht nur auf dem Papier sondern auch in der Praxis eine Vorreiterrolle einnehmen kann.