Mehr Tablet, weniger Startknopf

Neue Screenshots und Wallpaper der Windows-8-Beta

Die Beta-Version von Windows 8 rückt immer näher. So hat Microsoft zuletzt auf der CES in Las Vegas bestätigt, dass ein öffentlicher Test mit einer neuen Version ab Ende Februar möglich sein soll. Nun sind neue Screenshots der vermutlich kommenden „Consumer Preview“ erschienen.

Die Bilder zeigen einige Veränderungen am Windows-Design und bestätigen Meldungen der letzten Woche, wonach der Windows-Startbutton teilweise begraben wird. In der unteren Taskleiste wird dieser in aller Regel nämlich nicht mehr zu sehen sein, es sei denn, man fährt mit der Maus an den äußeren linken Rand. Zu den weiteren sichtlichen Änderungen zählen eine vermutlich per Standard transparente „Charms Bar“ am rechten Bildschirmrand sowie eine Funktion des neuen Internet Explorer 10, Updates für den Browser automatisch herunterzuladen.

Die weitere Liste der erkennbaren Neuerungen beschränkt sich auf Kleinigkeiten. So wird beim Betrachten der Screenshots offensichtlich, dass Microsoft viel daran setzt, das Betriebssystem Touch-freundlicher zu gestalten. So ist etwa ein Ausschnitt der Sprachauswahl zu sehen, bei der alle Sprachen über ein großes Feld ausgewählt werden können, was fingerfreundlich ist. In einer Übersicht der Windows-Apps sind zudem der Windows Media Player sowie das Media Center zu sehen. Besonders bei letzterem war bisher nicht klar, ob Microsoft auch für Windows 8 eine Version vorsehen wird. Die Redmonder behandelten das Windows Media Center bisher eher stiefmütterlich.

Die Beta-Version von Windows 8 soll Ende Februar erscheinen. Bisher steht noch kein genauer Starttermin seitens Microsoft fest. Den Bildern nach zu urteilen ist die Entwicklung aber seit der Developer Preview, die im vergangenen September erschien, teils deutlich voran geschritten.

Übrigens: Zeitgleich mit den Screenshots der Consumer Preview sind auch die offiziellen Wallpaper aufgetaucht. Insgesamt sieben der Hintergrundbilder stehen zum Download bereit; zwei davon stehen sogar in einer Auflösung von 3.840 x 1.200 Bildpunkten für den Dual-Monitorbetrieb zur Verfügung.

Mehr zum Thema
Anzeige