Hinter verschlossenen Türen

Preview der Unreal Engine 4 auf der GDC

Manchmal geht es schneller als erwartet. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Epic Games noch im laufenden Jahr die neueste Generation der Unreal Engine zeigen will. Nun kündigte das Unternehmen an, kommende Woche hinter verschlossenen Türen auf der Game Developers in San Francisco eine Vorschau auf die Unreal Engine 4 zu zeigen.

An gleicher Stelle zeigte Epic im letzten Jahr die opulente „Samaritan“-Demo. Diese basierte noch immer auf einer – wenn auch durch ständige Weiterentwicklungen sehr viel fortschrittlicheren – Version der ursprünglich 2004 vorgestellten Unreal Engine 3, und sollte jedoch einen Vorgeschmack darauf geben, was das Unternehmen sich unter einer Spiele-Engine der nächsten Generation vorstellt.

Video „Unreal Engine 3: Samaritan Realtime-Tech-Demo GDC 2011

Da mittlerweile ein Jahr vergangen ist und die Unreal Engine 4 mit Sicherheit noch ein paar Grafikeffekte mehr in petto hat als die aufgebohrte Unreal Engine 3, könnte hinter verschlossenen Türen ein wahres Grafikfeuerwerk warten. Zu sehen bekommen dies zunächst aber nur ausgesuchte Lizenznehmer, Partnerunternehmen und potenzielle Kunden unter einer Geheimhaltungsvereinbarung. Es könnte also etwas länger als im letzten Jahr dauern, bis Bilder oder Videos an die Öffentlichkeit gelangen.

Mehr zum Thema