Zum MWC

ViewSonic kündigt drei neue Tablets an

ViewSonic nutzt die Bühne des Mobile World Congress 2012, um mit dem ViewPad G70 sowie dem E100 und P100 gleich drei neue Tablets vorzustellen. Die Geräte ersetzen überwiegend den Bestand im Portfolio und sollen durch ihre unterschiedliche Konzeption einen breiten Adressatenkreis ansprechen.

Das G70 verfügt über ein 7 Zoll Display, das mit 1.024 x 600 Pixeln darstellt. ViewSonic verspricht dabei eine Leuchtdichte von 250 cd/m2 und ein Kontrastverhältnis von 500:1. Softwareseitig kommt bereits Android 4.0 zum Einsatz – zur weiteren Ausstattung gehört ein nicht näher spezifizierter 1-GHz-Prozessor, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, 4 Gigabyte interner Speicher (per mikroSD-Karte um bis zu 32 GByte erweiterbar), eine HDMI-Buchse sowie eine VGA-Frontkamera und eine 2-MP-Hauptkamera. Die Veröffentlichung soll im zweiten Quartal erfolgen – die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 US-Dollar (ViewSonic weist die UVP nur in Dollar und ohne Mehrwertsteuer aus).

ViewSonic ViewPad G70
ViewSonic ViewPad G70

Auch das E100 soll von Werk ab mit Android 4.0 ausgestattet sein. Das 9,7 Zoll große IPS-Display verfügt über eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Darüber hinaus nennt ViewSonic allerdings abseits von gängigen Details wie WLAN-n, Bluetooth 3.0 und einem HDMI-Anschluss keine weiteren Spezifikationen. Auch das E100 soll im zweiten Quartal zu einem Preis von 399 (WLAN) bzw. 499 US-Dollar (3G) erscheinen.

ViewSonic ViewPad P100
ViewSonic ViewPad P100

Das P100 richtet sich schließlich an den Business-Bereich: Zum Einsatz kommen hier ein Dual-Core-Prozessor mit 1,6 GHz von Intel (N2600) sowie Windows 7. Das 10 Zoll große IPS-Display stellt mit 1.280 x 800 Bildpunkten dar – für Videokonferenzen und Schnappschüsse ist das Gerät zudem mit zwei nicht näher spezifizierten Kameras ausgestattet. In der WLAN-Version wird das ebenfalls ab dem zweiten Quartal verfügbare P100 799, die 3G-Version um die 999 US-Dollar kosten.

Mehr zum Thema
Anzeige