AMDs „Trinity“ kann kommen

AMDs Sockel-FM2-Mainboards mit A85-Chipsatz ab Juni

Während AMD zur CeBIT 2012 keine wirkliche Neuigkeiten zu vermelden hat, haben die Mainboardfertiger etwas mehr geplaudert. Dort wurde unter anderem der neue Sockel FM2 bestätigt, gleichzeitig der A85-Chipsatz als Neuheit für die kommenden Wochen angekündigt. Denn starten soll alles schon im Juni.

Was bereits als Gerücht genannt wurde, erfährt nun auch offizielle Bestätigung: Der Sockel FM2 wird mechanisch inkompatibel zum Sockel FM1. Parallel zum neuen Sockel bekommen die dann erscheinenden Mainboards aber auch einen aufgewerteten Chipsatz spendiert. Anstatt des A75 wird besagter unter der Bezeichnung A85 seinen Einsatz finden – dies hatte bereits das USB Implementers Forum (USB-IF) vor einigen Monaten durchsickern lassen. Welche exakten Unterschiede es zwischen den beiden Chipsätzen und den daraus entstehenden Mainboards gibt, wollte man aber nicht genau preisgeben, da sich die Platinen aktuell noch in der Evaluierung befinden. Überraschungen solle man aber nicht erwarten, hieß es weiter.

Zeitlich ist es bis zum Start der A85-Platinen mit Sockel FM2 nicht mehr weit. Zur Computex 2012 in zwölf Wochen wird wohl von jedem namhaften Hersteller das Portfolio stehen und danach direkt in den Verkauf gehen. Zum Launch der passenden APUs vom Typ „Trinity“ konnte man noch kein exaktes Datum bekanntgeben, man erwartet diese jedoch Ende Juni/Anfang Juli. Dies deckt sich auch mit früheren Gerüchten, die ein Startfenster ungefähr ein Jahr nach dem Launch von „Llano“ vermeldet hatten – diese wurden Mitte Juni für Notebooks und Ende Juni für den Desktop vorgestellt.

Biostars Sockel-FM2-Mainboards ab Juni
Biostars Sockel-FM2-Mainboards ab Juni
Mehr zum Thema