Schnelle Aktualisierungen

Asus mit ersten Aussagen zu Updates auf Android 5.0

Während zahlreiche Besitzer eines Android-Smartphones oder -Tablets noch sehnsüchtig auf ein Update auf die aktuelle Version 4.0 des Betriebssystems warten, wird bei Asus bereits über die nächste große Aktualisierung nachgedacht.

Gegenüber TechRadar kündigte Benson Lin, Corporate Vice President beim taiwanischen Unternehmen, an, dass es sehr wahrscheinlich sei, dass Asus zu den ersten Anbietern eines Android-5.0-Updates gehören werde. Die Rede war dabei explizit von einer Aktualisierung für existierende Geräte, auch wenn spezifische Modelle nicht genannt wurden. Begründet wird dies mit der engen Zusammenarbeit, die zwischen Asus und Google gepflegt wird.

Gleichzeitig halten sich die Gerüchte, dass die Arbeiten an Android 5.0 „Jelly Bean“ bereits im zweiten Quartal abgeschlossen sein und erste Geräte im Sommer auf den Markt kommen werden. Früheren Aussagen zufolge will Google nur alle zwölf Monate ein sogenanntes Major Release veröffentlichen, womit Android 5.0 eigentlich erst im Oktober fertiggestellt sein dürfte.

Allerdings könnten die angeblich geplanten Veränderungen am Betriebssystem ein Grund für den früheren Start sein. Denn mit „Jelly Bean“ soll es für die Gerätehersteller deutlich einfacher werden, Updates anzupassen und zu verteilen. Somit könnte einer der größten Kritikpunkte an Android abgeschwächt werden. Zudem würde man so Microsoft mit Windows 8 zuvorkommen und Hersteller zumindest teilweise an sich binden.