Update-Plan vorgestellt

Diese HTC-Geräte erhalten Android 4.0

Es gehört zu den leidlichen Themen im Android-Bereich: Welches Gerät wird vom Hersteller noch mit der neuesten Version des Betriebssystems versorgt werden? HTC hat nun die Liste der Geräte aktualisiert, die mit Android 4.0 versorgt werden sollen.

In einem offiziellen Posting hat Darren Krape, Global Community Manager bei HTC, mitgeteilt, dass die folgenden HTC-Smartphones „Ice Cream Sandwich“ erhalten werden:

  • DROID Incredible 2 by HTC
  • HTC Amaze 4G
  • HTC Desire S
  • HTC Desire HD
  • HTC EVO 3D
  • HTC EVO Design 4G
  • HTC Incredible S
  • HTC Sensation
  • HTC Sensation XL
  • HTC Sensation 4G
  • HTC Sensation XE
  • HTC Raider
  • HTC Rezound
  • HTC Rhyme
  • HTC Thunderbolt
  • HTC Vivid

Während damit ein Aspekt in der Update-Frage – welche Geräte? – geklärt wäre, bleibt es bezüglich des zweiten – wann? – weiterhin eher diffus. So kommuniziert Krape diesbezüglich nur, dass man mit dem Update-Prozess für das Sensation und das Sensation XE begonnen habe und dass jener für das Sensation 4G und Sensation XL folgen würde. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, welche der benannten Geräte letztlich auch über HTCs eigene Benutzeroberfläche Sense in der aktuellsten Version 4.0 verfügen werden. Es zeichnet sich ab, das einige ältere Modelle „nur“ mit Version 3.6 versorgt werden.

Zusammengefasst wird es also noch einige Zeit dauern, bis die besagten Geräte und insbesondere die providerspezifischen Versionen versorgt werden. Dennoch belegt HTC mit der Ankündigung erneut, dass es die Update-Politik in puncto Android 4.0 ernsthaft, im Vergleich zur Konkurrenz zügig und im Rahmen einer transparenten Kommunikation betreibt.

Mehr zum Thema
Themenseiten: