AMDs Radeon HD 7970 knapp bis deutlich geschlagen?

Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680

Es ist eigentlich wie bei jedem großen Launch: Ein NDA ist dazu da, gebrochen zu werden. Insofern verwundert es nicht, dass knapp eine Woche vor dem vermuteten Starttermin der GeForce GTX 680 am 22. März ein erster vollständiger Test aufgetaucht ist – aus Asien natürlich.

Und während sich die heimische Presse penibel an die Vorschriften hält, macht der erste Test von HKEPC so stark die Runde im Internet, dass die Webseite an chronischer Überlastung leidet. Und so zeigen die Kollegen, was bisher noch keiner wusste, beispielsweise einen neuen AA-Modi „TXAA“, erweiterten Funktionen des Turbo-Modus' und so einige Dinge mehr. Die Augen kann ComputerBase davor nicht verschließen, auch wenn man offiziell unter NDA steht. Doch die Informationen sind frei für jedermann zugänglich, deshalb hier die kurze Zusammenfassung.

Zu Beginn des Artikels werden die Spezifikationen offenbart, die bereits durch die Gerüchte der letzten Tage ans Licht gekommen waren. Die GeForce GTX 680 wird mit einem Chiptakt von 1.006 MHz antreten, der 2 GByte große GDDR5-Speicher arbeitet mit effektiven 6 GHz – ein Rekordwert für ein Referenzmodell. Die 294 mm² Die-Size als auch viele weitere Details zum Vorgänger und direkten Konkurrenz werden geboten.

Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680
Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680 (Bild: hkepc.com)

Neben den wenigen Spiele-Benchmarks, die die GTX 680 in fast jedem Test leicht in Front gegenüber der HD 7970 sieht, werden auch die interessanten neuen Features rund um das TXAA und den Turbo-Modus etwas angerissen.

Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680
Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680
Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680
Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680
Bilder: hkepc.com

Die bereits in den Gerüchten gehandelte Preisgestaltung von 549 US-Dollar wird ebenso wie die TDP von 195 Watt und im Gesamtpaket (Komplettsystem) einer geringeren Leistungsaufnahme als mit einer HD 7970 bestätigt, heißt es in dem Test weiter.

Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680
Erster Test der Nvidia GeForce GTX 680 (Bild: hkepc.com)

Die Interpretation der weiteren Werte überlassen wir an dieser Stelle dem Leser selbst, kann er die Ergebnisse doch wahlweise aus dem sechsseitigen Artikel von HKEPC beziehen, oder in unserer Bildstrecke betrachten. Ausführlicher über die GTX 680 berichten wir, sobald es das NDA auch uns erlaubt.

Ergänzungen unserer Leser
  • Tomahawk

    wie kommst du auf die werte?

    Überschlagen ;)

    Jetzt habe ich sogar gerechnet:
    Basis f. Tempo: 3D Mark 11 Extreme
    Stromverbrauch Werte aus Hardtecs4u und die hier gezeigte Grafik, aus der hervorgeht, dass die GTX rund 40W weniger verbraucht als Tahiti (ich weiß, die Zahl ist recht ungenau).

    Dann etwas Dreisatz und ich komme zu folgenden Performance/Watt-Werten:
    Basis GTX580: 1
    HD7970 1,5
    GTX680 2,19

    was sehr ordentlich ist, nvidia selbst spricht nur von einer Verdopellung der Perf./Watt

    Basis HD7970: 1
    GTX580: 0,67
    GTX680: 1,47

    Falls jemand meckern will, hier die Rechnung:
    Performance
    GTX680 3165 119%
    GTX580 2077 78%
    HD7970 2669 100%

    Leistungsaufnahme
    170 W 81%
    247 W 117%
    211 W 100%

    Rechnung
    GTX680 119/81= 1,47 2,19
    GTX580 78/117= 0,67 1
    HD7970 1 1,5

Mehr zum Thema