Nach Sony-Dementi

Microsoft: Keine Xbox-Ankündigung zur E3

Die letzten Monate waren von zahlreichen Vermutungen rund um Sonys und Microsofts neueste stationäre Konsolen geprägt. Nachdem Sony alle Prognosen bezüglich einer Vorstellungen der PlayStation 4 auf der Spielemesse E3 dementiert hat, ist nun auch Microsoft nachgezogen.

Eigentlich verfolgte Microsoft auch beim Thema „Xbox 720“ die gängige Strategie des Nicht-Kommentierens von Gerüchten. Die Anfragen und neuen Gerüchten nahmen zuletzt aber offenbar derart überhand, dass man sich nun genötigt sah, ebenfalls ein klares Dementi auszugeben.

In dem an unterschiedliche englischsprachige Medien verschickten Statement von David Dennis, dem Leiter der Unternehmenskommunikation, heißt es dazu: „Wir freuen uns über das rege Interesse an unseren Zukunftsplänen, können aber bestätigen, dass es bezüglich neuer Xbox-Hardware zur E3 oder in der nächsten Zeit keine Ankündigungen geben wird.

Damit scheint die E3 in puncto Next-Gen-Konsole tatsächlich exklusiv Nintendos Wii U zu gehören.

Anzeige