Nach 13 Jahren Free-to-Play

MMORPG-Klassiker „EverQuest“ nun kostenlos spielbar

„EverQuest“ zählt mit 13 Jahren Existenz zu den Urgesteinen der Online-Spiele und den Pionieren der MMORPGs. Publisher Sony Online Entertainment (SOE) will dem „Dinosaurier“ nun offenbar neues Leben einhauchen, indem er das kostenpflichtige Rollenspiel nun auch kostenlos anbietet.

Dem aktuellen Trend folgend, wird das von Verant Interactive entwickelte „EverQuest“ also zum Free-to-play-Titel, bei welchem das Spiel zwar grundlegend kostenfrei spielbar ist, jedoch der vollständige Umfang erst gegen Gebühr erhältlich ist. Dabei geht SOE nicht den Weg der immer häufiger zu findenden Spielwährungen, sondern bietet wie zuvor den Vollzugang (Gold) gegen eine monatliche Gebühr von 14,99 US-Dollar an.

Die Silver-Mitgliedschaft kann hingegen für einmalige 5 US-Dollar erworben werden, womit der Spielumfang zwar noch immer deutlich reduziert ausfällt, dies jedoch in geringerem Maße gegenüber der Free-Variante. Letztere ist zum Beispiel auf vier Rassen und Klassen sowie zwei Charakterslots pro Server beschränkt. Bei Free und Silver können zudem unter anderem die Prestige Items nicht genutzt werden und die Lagerkapazitäten sind reduziert.

Eine Übersicht des Ausstattungsumfangs der jeweiligen „EverQuest“-Variante ist unter dieser Seite zu finden.

Video „EverQuest wird Free-to-play-Titel

Die Erstveröffentlichung von „EverQuest“ geschah am 16. März 1999 und damit über fünf Jahre vor dem Genre-Primus „World of Warcraft“. Bis heute sind insgesamt 18 Erweiterungen für „EverQuest“ erschienen. Das im Jahr 2004 veröffentlichte „EverQuest 2“ unterscheidet sich grundlegend vom Vorgänger und gilt daher als eigenständiger Titel, bei welchem SOE aber das gleiche Vertriebskonzept mit einer Mischung aus Free-to-play und einmaliger sowie monatlicher Gebühr betreibt.

Anzeige